Ausstellungen - Archiv - 2010

Eröffnung der Ausstellung: 05. November 2010
Ausstellungsdauer bis: 16. Januar 2011

Die Künstler der Galerie, inzwischen dreizehn an der Zahl, versammeln exquisite Kostproben ihres Schaffens in einer wunderbaren Gruppenausstellung – gleichsam eine Verdichtung des Galerieprogramms. Die inhaltlichen Fragen der höchst unterschiedlichen abstrakten und gegenständlichen Arbeiten kreisen um Mensch und Welt, Material und Form.

Eröffnung der Ausstellung: 03. September 2010
Ausstellungsdauer bis: 31. Oktober 2010

Installationen, Zeichnungen, Plastiken und Videos der Münchner Künstlerin und Bildhauerin Nele Ströbel

 

Ein zentrales Thema der Künstlerin ist der Paradigmenwechsel von privatem und öffentlichem Raum, sowie die Frage nach den Bedingungen für Architektur und ihre Wahrnehmung durch den Menschen. Nele Ströbel forscht im Makroorganismus menschlicher Lebensräume. Ihre Arbeiten sind Verdichtungen ihrer Vorortwahrnehmung von historisch gewachsenen Strukturen, die über Generationen hinweg eine ständige Verwandlung erfahren. Die isometrischen Stadtpläne der Künstlerin greifen diesen Wandlungsprozess auf.

Eröffnung der Ausstellung: 28. Mai 2010
Ausstellungsdauer bis: 29. August 2010

„Locations“ zeigt neue, großformatige, mit Ölfarbe kolorierte Zeichnungen auf Papier des in Köln und Dortmund arbeitenden Künstlers Rolf Schanko. Im Fokus seiner aktuellen Arbeiten steht die Auseinandersetzung mit Architektur und Landschaftsräumen, wobei die Wohnbebauung und Industriearchitektur seiner Heimat im Vordergrund steht. In bewegten Kreidezeichnungen, die er mit expressiver Ölfarbenmalerei überlagert, ergründet der Künstler die Kraft und Dynamik der Ruhrgebietslandschaft.

Eröffnung der Ausstellung: 19. März 2010
Ausstellungsdauer bis: 23. Mai 2010

Ein Schwerpunkt der aktuellen Ausstellung ist die Malerei von Vadim Vosters, die er in Installationen mit zusätzlichen Diaprojektionen zu inszenierten Raumerlebnissen erweitert. Die Nähe zur Kunst des Barocks ist unverkennbar. Das zeigt sich sowohl in der steten Auseinandersetzung Vosters mit dem künstlichen Leuchtlicht und seinen gemalten Interieurs als auch in der Bezugnahme auf frühneuzeitliche Körperdiskurse und der Rezeption mythologischer und christlicher Leidensgeschichten in der Zeit des Barock.

Eröffnung der Ausstellung: 22. Januar 2010
Ausstellungsdauer bis: 14. März 2010

„Gestalt & Form“ präsentiert Zeichnungen und Plastiken der Kölner Künstlerin und Bildhauerin Bettina Meyer.

 

Bettina Meyer war Meisterschülerin in der Bildhauerklasse von Klaus Rinke an der Düsseldorfer Kunstakademie. In ihrer konzentrierten Fragestellung nach Natur und Mensch, sowie nach materiellen und geistigen Verfasstheiten bleibt sie mit ihrem Lehrer eng verbunden, wenngleich sie für sich gänzlich andere – geradezu klassisch zu nennende  – Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks gefunden hat.

Eröffnung der Ausstellung: 20. November 2009
Ausstellungsdauer bis: 17. Januar 2010

Seit 1994 ´malt` Jo Teh mit Pinseln. Pinselnachlässe von Künstlerkollegen sind das Material des Künstlers. Er zerlegt sie in ihre Einzelteile und komponiert die farbigen Borsten zu einzigartigen Panorama-Bildern, die aus der Ferne gleich einer abstrakten Farbfeldmalerei anmuten. Die Metalle der Pinselzwingen bilden oftmals einen glänzenden Hintergrund und erinnern an die kostbaren Silber- und Goldauflagen mittelalterlicher Tafelmalerei.