Die lang erwartete dritte Einzelausstellung von Bart Vandevijvere in unserer Galerie versammelt Werke aus den letzten drei Jahren. In dieser Zeit hat Bart seine Kunst entscheidend weiterentwickelt. Seine in früheren Arbeiten oft sichtbaren linearen Verläufe verdichten sich nun zu räumlichen, oft kubischen Gebilden - explosionsartiges Ausbreiten gewaltiger Kräfte von einem Zentrum her ist komplettiert von noch gewaltigeren Kräften, die sich in Implosionen zu Raumgebilden zusammenballen. Abstraktion trifft auf Konstruktivismus, Musik wird zu Raum, Geist zu Materie und Materie zu neuem Geist.

Mehr zu dieser Ausstellung erfahren sie in den kommenden Monaten an dieser Stelle.