Ausstellungen │ Düsseldorf Cologne Open Galleries │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte


botanics nele stroebel 4Nele Ströbel, Botanics, 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freund*innen der Galerie,


in der Hoffnung, dass Sie einen wunderbaren Sommer verbracht haben freuen wir uns mit Ihnen auf einen spannenden ´Kunst-Herbst`.

 

In "Medusenfloss │ Von Nomaden und Medusen", der zweiten Ausstellung in unserem Galerien-Jubiläumsjahr verwandelt Nele Ströbel die Galerieräume in ein >Medusenfloss<. Die Bildhauerin Nele Ströbel lebt und arbeitet in Berlin und München. „Um … die Inspiration der gegensätzlichen Städte … in die Arbeitswirklichkeit des künstlerischen Schaffens einfließen zu lassen braucht es vielerlei Kommunikationsnetze, Planzeichnungen und Behältnisse. Diese treffen in den Räumen der Galerie Pamme-Vogelsang wie auf einem Floß zusammen“, so das Konzept der Künstlerin.


medusen faden projekt nele stroebel 2016 5Nele Ströbel, Medusen, 2017, Terrakotta, ca. 50 x 20 cm, teilweise glasiert

 

Lassen Sie sich überraschen und beeindrucken von der konzisen künstlerischen Verdichtung zu den komplexen Themen Mobiliät und Nomadentum, Spuren und Pilgerschaft und davon was das Ganze mit den Eigenschaften von Medusen zu tun hat.

 

Die Ausstellungseröffnung ist am 7. September, 18 – 21 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin. Gegen 19 Uhr erfolgt eine kurze Einführung.

 

Am 25. September um 18 Uhr führt Herr Dr. Guido Schlimbach (Kunst-Station Sankt Peter Köln) ein Künstlergespräch mit Nele Ströbel. Auch hierzu sind Sie schon jetzt herzlich eingeladen.

Die Ausstellung „Medusenfloss – von Nomaden und Medusen“ endet am 3. November 2018. Auf Ihren Besuch der Ausstellung freue ich mich sehr.

_____

 

Zum DC OPEN ist die Galerie am Samstag, 8. September bis 20 Uhr und am Sonntag 9. September von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

_____

 

Karla Woisnitza

Lore Plietzsch, Karla Woisnitza
Dialogausstellung in der Galerie Kunstflügel im Gedok-Haus in Rangsdorf vom 26. August bis zum 7. Oktober 2018.
Seebadallee 45, 15834 Rangsdorf, Öffnungszeiten: Do-So 14-18 Uhr

_____

vandevijvere 61 

Bart Vandevijvere

nimmt an der Gruppenausstellung „Who loves the sun“ teil.
Ort: Pictura, Voorstraat 190, 3311 Dordrecht (NL); Ausstellungsdauer: bis 23. September 2018

In Assen eröffnet am Sonntag, 23. September um 16 Uhr die Dialogausstellung "En Même Temps" mit Bart Vandevijvere und DD Temps in den Räumen der Ruimte P60, Portugallaan 60, 9403 DS Assen (NL). Die Ausstellung ist an den Freitagen 5.10., 12.10., 19.10. sowie an den Sonntagen 7.10., 14.10. und 21.10. jeweils von 13 – 17 Uhr (und auf Absprache) geöffnet.

Bart Vandevijvere, Freedom Practice, 2018, Acryl auf Leinwand

_____

 

Matthias Pabsch

Am 13. September eröffnet das ZentralDepot in Meiningen seine Türen zur Feier der Erweiterung ihrer Kunstsammlung um das Werk "Haus Europa" der Schweizer Francine Eggs & Andreas Bitschin und die Klanginstallation "Vox" von Matthias Pabsch. Die beiden Werke stammen aus der Kunstaktion "Europa" im U-Bahnhof Bundestag (U55) in Berlin im Jahr 2016.

 

Die 7. Schweizerische Triennale der Skulptur endet erst am 9. November. Den Besuch können Sie also noch in Ihren Reiseplänen vorsehen. In Bad Ragaz zeigt die Stiftung Altes Bad Pfäfers die poetische Lichtinstallation Noctiluca von Matthias Pabsch.

_____

 impression kressbronn 2018 1 

Nicole Bold

"Nicole Bold - und morgen?" heißt die Einzelausstellung in der Galerie in der Lände, Seestr. 24, 88079 Kressborn a.B., die am 14. September um 18 Uhr vom Bürgermeister Daniel Enzensperger eröffnet wird. Die Ausstellung ist bis zum 14. Oktober jeweils Mittwochs bis Sonntags von 15 - 17 Uhr geöffnet. Am 23. September und am 7. Oktober ist jeweils um 16 Uhr eine öffentliche Führung.

Ausstellungsimpression "Nicole Bold,- und morgen?, Galerie in der Lände, © Kees Tillema, 2018

_____

 

Goc ohne farbeBettina Meyer

Die Ausstellung "Back from - Selection" zeigt im Rahmen der Kunstpunkte 2018 zusammen mit dem Atelier am Eck (Himmelgeister Strasse 107E, 40225 Düsseldorf) Werke von Künstlern, die in den letzten vier Jahren im Rahmen der Künstleraustauschprogramme der Landeshauptstadt Düsseldorf Stipendienaufenthalte hatten. Bettina Meyer wurde 2016 mit einem Stipendienaufenthalt in Belgrad gefördert und zeigt die nebenstehende Fotoarbeit sowie eine neue Großskulptur. Die Ausstellung eröffnet am 20. September um 19 Uhr und dauertvom 21. - 30. September.

Bettina Meyer, goc ohne Farbe, 2018, Fotoarbeit

_____

 

NEUE KUNSTWERKE

Neben neuen Arbeiten unserer Künstler verfügen wir über ein großes Konvolut von Arbeiten, die von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. in den Jahren 1965 – 1979 editiert wurden. Die Blätter werden sukzessive auf unserer Webseite in der Rubrik „Kunst erwerben“ online gestellt. Sollten Sie in der Zwischenzeit bestimmte Arbeiten oder Künstler aus dem Zeitraum 1965 – 1979 suchen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir prüfen dann, ob das von Ihnen gesuchte Werk vorrätig ist.

       

loeding 2   polke 2Peter Loeding, Baum und Mauer, 1964; Holzschnitt; Sigmar Polke, Häuserfront, 1973; beide Werke aus unserem „Griffelkunst“ Konvolut, © bei den Künstlern und der VG BildKunst, Bonn
____

 

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

Bei unserer kunsthistorischen Erlebniswoche vom 15. bis 20. Oktober sind noch einige Plätze frei – ob mit Übernachtung im Künstlerhotel Chelsea oder ohne Übernachtung. Gönnen Sie sich eine erlebnis- und kunstreiche Auszeit.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang


Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke urheberrechtlich geschützt sind. Soweit nicht im Einzelfall abweichend gekennzeichnet, liegen die Rechte bei © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Galerieferien: vom 27.7. bis 19.8. ist die Galerie nur nach Vereinbarung geöffnet

 

Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018

Summer 2018 Start 1ein Schaufensterblick in die Ausstellung SUMMER SPECIAL mit Arbeiten von Bettina Meyer, Heinz Zolper, Markus Prachensky und Albert Watson; unten: Ausstellungsimpression mit Werken von Manfred Gipper, Karla Woisnitza, Wilhelm Heiner und einer Skulptur von Nele Ströbel

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

 

die Gruppenausstellung SUMMER SPECIAL │ Künstler der Galerie und ausgewählte Positionen des 20. Jahrhunderts ist eröffnet. Wir zeigen neue Arbeiten der Künstler*innen der Galerie im Spannungsfeld mit Werken von bekannten Künstler*innen aus der Zeit nach 1970 wie z.B. Winfred Gaul, Robert Indiana, Rune Mields, Otto Piene, Marcus Prachensky, James Rosenquist, Timm Ulrichs, Tom Wesselmann u.a. Summer 2018 Start 10

 

Noch bis zum 1. September haben Sie die Gelegenheit diese aufregend kuratierte Ausstellung mit 35 Positionen von 25 Künstlern zu besuchen - der Auftakt unseres Jubiläumsjahres

10 Jahre Galerie Pamme-Vogelsang!

 

_____

Karla Woisnitza

 

Lore Plietzsch, Karla Woisnitza
Dialogausstellung in >Kirche am Weg Dannenwalde<; 16775 Gransee-Dannenwalde; Ausstellungsdauer: bis 15. Juli 2018

 

_____

 impression noctiluca 1Matthias Pabsch

 

Nutzen Sie Ihrer Reise in den Süden um in Bad Ragaz (CH) vorbeizuschauen! Mit der 7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz zeigt die Stiftung Altes Bad Pfäfers die poetische Lichtinstallation Noctiluca von Matthias Pabsch.

(Foto: Impression der Installation Noctiluca; © Matthias Pabsch, 2018)



Die 7. Schweizerische Triennale der Skulptur endet am 9. November.

_____

Rolf Maria Krückels

 

ist eingeladen, an dem vom 8.7. bis 13.7. in Prag (CZ) stattfindenden „Fusionism Event 2018“ im alten Wasserwerk Bubenec Tovarna teilzunehmen. Die zentrale Veranstaltung ist am 12. Juli.

_____

bold 36Nicole Bold

 

Die „Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz“ zeigt in Ihrer Ausstellung „Zeitreise. Von 1900 bis heute in Bildern aus der Sammlung“ auch Arbeiten von Nicole Bold. Die Ausstellung in der Wessenbergstr. 43, 78462 Konstanz ist noch bis zum 2.9. geöffnet.

 

„Gleich nebenan“ liegt Schloss Randegg, Gründungsort der „Experimentelle“, die in schon zum 20. Mal stattfindet. Diese beachtenswerte Ausstellung tritt in diesem Jahr an 6 Standorten in 4 Ländern parallel auf, d.h. um alle Exponate der Ausstellung zu sehen ist es erforderlich, alle Standorte während der Ausstellungszeit aufzusuchen.

 

Nicole Bold ist auf der „Experimentelle 20“ mit dem Werk splendid (Foto rechts) auf Schloss Randegg vertreten. Eröffnung der Ausstellung ist am 6. Juli um 19.30 Uhr. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 9.9. jeweils samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr zu besichtigen. (Schloss Randegg, Otto-Dix-Str. 52, 78244 Gottmadingen)

_____

NEUE KUNSTWERKE

 

Mittlerweile schlägt sich das Jahr 2018 auch in unseren Kunstwerken wieder. So haben wir von den meisten unserer Künstler jetzt neue Arbeiten mit dem Herstellungsjahr 2018. Einige davon sind jetzt auch auf unserer Webseite zu finden. Neu veröffentlicht haben wir im Juni Arbeiten unserer Künstler*innen Nicole Bold, Rolf Maria Krückels, Matthias Pabsch, Rolf Schanko, Bart Vandevijvere, Vadim Vosters und Lioba Wagner.

damian 1    

Daneben verfügen wir über 2 sehr schöne Papierarbeiten aus dem „Le projet de San Francisco“ von Horia Damian (Abbildungen links) und eine Leinwand von Irina Starzhenetskaya aus dem Jahr 1980 (Abbildung unten).starzhenetskaya 1

____

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

 

Bei unserer kunsthistorischen Erlebniswoche vom 15. bis 20. Oktober sind noch einige Plätze frei – ob mit Übernachtung im Künstlerhotel Chelsea oder ohne Übernachtung. Gönnen Sie sich eine erlebnis- und kunstreiche Auszeit. Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

____

 

Wegen der Galerieferien erscheint der nächste Newsletter erst gegen Ende August.

 

Jetzt bleibt mir noch Ihnen schöne Sommertage zu wünschen und mich auf Ihren nächsten Galeriebesuch zu freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

(Bitte beachten Sie, dass sämtliche Abbildungen urheberrechtlich geschützt sind.)

Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018

 

schanko 92

 

Rolf Schanko Große Figur 2, 2017, Kreide, Öl auf Papier, 133 x 186 cm

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

 

die Ausstellung FIGUR mit den Arbeiten von Rolf Schanko endet am 17. Juni. Schauen Sie also bald vorbei!

Zur Finissage am 16. Juni, 11 bis 15 Uhr lade ich Sie herzlich ein.

 

____

SUMMER SPECIAL │ Künstler der Galerie und ausgewählte Positionen des 20. Jahrhunderts

 

Am 22. Juni 2018, 18 bis 21 Uhr eröffnen wir mit dieser Gruppenausstellung unser Jubiläumsjahr 10 Jahre Galerie Pamme-Vogelsang. Bis zum Sommer 2019 ist es für uns Anlaß Sie zu besonderen Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen einzuladen. Lassen Sie sich überraschen!

piene 1

Otto Piene, ohne Titel, 1973, Serigraphie, Auflage 250, 100 x 70,5 cm

 

Das Galerieprogramm zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass hier regelmäßig vielfältige, auch scheinbar divergierende Positionen in direkte Beziehung gestellt werden. Der so angestoßene Dialog provoziert und söhnt aus, schafft Klarheit und öffnet Seh- und Gedankenräume, die in neue, zu erforschende Dimensionen verweisen. 

pabsch 83

 

 

Matthias Pabsch,

Trace (Cosmos) 2017_13, 2017, Acryl und Kunstharz auf Aluminium,

25 x 25 x 2,5 cm

 

 

Die Auftakt-Ausstellung unseres Jubiläumsjahrs Summer Special setzt diese „Tradition“ fort und zeigt ausgewählte Arbeiten der Künstler*innen der Galerie im Spannungsfeld mit Werken von bekannten Künstler*innen aus der Zeit nach 1970 wie z.B. Robert Indiana, Rune Mields, Blinky Palermo, Otto Piene, Sigmar Polke, Marcus Prachensky, James Rosenquist, Wolf Vostel, Tom Wesselmann u.a. Das Zusammenspiel der Arbeiten öffnet neue Sehweisen und garantiert überraschende Entdeckungen.

____

LANGE NACHT DER KÖLNER INNENSTADTGALERIEN

 

Am Freitag, 29. Juni 2018 findet zum 6. Mal die Lange Nacht der Kölner Innenstadtgalerien statt.

 

Wir sind dabei und haben für Sie bis 23 Uhr unsere aktuelle Ausstellung SUMMER SPECIAL geöffnet. Schauen Sie bei uns vorbei, stöbern Sie in unserer Ausstellung und stärken Sie sich dabei mit einem kräftigen Snack für Ihre weiteren Aktivitäten. Wir freuen uns auf Sie!

_____

NELE STRÖBEL

nele botanics

Botanics / a conversation │ Nele Ströbel & Christina Paetsch

Plastik. Video. Installation. Fotografie.

Vernissage, 9. Juni 2018, 19 bis 22 Uhr │ Einführung: Dr. Dorothée Bauerle-Willert, Berlin

Ausstellungsdauer: bis 30. Juni 2018

Ausstellungsort: EXGIRLFRIEND Berlin EXG, Holsteinische Straße 18, 12161 Berlin.

"Botanics" is informed by the three dimensional order systems found in natural and bionic structures. Independently exploring artificial -and the intersection with natural- frameworks, this will be the first exhibition of both Christina Paetsch and Nele Ströbel's work together in a special conversation”.

_____

KARLA WOISNITZA

Lore Plietzsch, Karla Woisnitza

Dialogausstellung in >Kirche am Weg Dannenwalde<

Vernissage: 9. Juni, 16 Uhr

Ausstellungsdauer: bis 15. Juli 2018

_____

BART VANDEVIJVERE

Noch bis zum 16. Juni können Sie die Gruppenausstellung Painting after Postmodernism“, kuratiert von Barbara Rose in Caserta, Italien besuchen.

Reggia di Caserta, Viale Douhet 2/a, 81100 Caserta CE (It)

Die Gruppenausstellung ARTURE. # 9 hat Sven Vanderstichelen kuratiert. Vernissage ist am 22. Juni 2018; die Ausstellung schließt am 1. Juli 2018

ARTURE Kunstplatform, St.-Mauritsplein, Ressegem-Hersele (BE)

_____

impression noctiluca 2 MATTHIAS PABSCH

 

 

Impression der Installation Noctiluca in Bad Ragaz; © Matthias Pabsch, 2018

 

7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz.

Versäumen Sie nicht auf Ihrer Reise in den Süden in Bad Ragaz vorbeizuschauen! Im Alten Bad Pfäfers können Sie mit einsetzender Dämmerung die poetische Lichtinstallation Noctiluca von Matthias Pabsch bewundern.

 

Die 7. Schweizerische Triennale der Skulptur kann bis zum 9. November besucht werden

_____

 

munch 1 NEUE KUNSTWERKE

 

Edvard Munch, 17 Vignetten, 1906, Strichätzung, 58 x 46 cm, Nachdruck der Griffelkunst Vereinigung

Da wir schon immer großen Wert auf den Schutz persönlicher Daten legen, haben uns die Arbeiten zur Einhaltung der ab 25.5. geltende Datenschutz Grundverordnung nicht übermäßig beschäftigt. So blieb auch im Mai Zeit, weitere Kunstwerke aus dem Bestand auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Neu hinzugekommen sind „Figur mit Stock“ von Rolf Schanko, „Bunkerzeiten_G12“ von Manfred Gipper sowie schwarz-weiß Lithographien von Joannis Avramidis (1922 – 2016), Karl-Heinz Hansen-Bahia (1915 – 1978), Edvard Munch (1863 – 1944) und des Impressionisten Max Slevogt (1868 – 1932).

____

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

 

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir erneut in kleinem Kreis eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. Die Nachmittage gestalten wir mit Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

 

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert. Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

____

In Vorfreude auf Ihren Galeriebesuch und mit freundlichen Grüßen

Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke copyrechtlich geschützt sind. Soweit nicht im Einzelfall abweichend gekennzeichnet, liegen die Rechte bei © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018

figur inhaltslider 10

Rolf Schanko Figur – Ausstellungsimpression; abgebildete Werke (vlnr): Strohkopf, Figur im Gelände, große Figur 2  © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,


hiermit lade ich Sie herzlich zum Künstlergespräch am 24. Mai um 18 Uhr in die Galerie ein. Im Rahmen der laufenden Ausstellung "Figur" spricht der Kurator und Kunstkritiker Martin Seidel mit Rolf Schanko über dessen Arbeiten und künstlerische Entwicklung seit seiner Lehrzeit bei Norbert Tadeusz.

 

Martin Seidel verfolgt seit längerem die Arbeit von Rolf Schanko und hat u.a. den Einführungstext im 2017 erschienen Katalog „Rolf Schanko – Gezeichnete Farbe“ verfasst.


Die Ausstellung "Figur" mit neuen Werken von Rolf Schanko ist noch bis zum 17. Juni geöffnet.

____

AUSSTELLUNG mit MATTHIAS PABSCH

impression noctiluca 3  impression noctiluca 1

Wir gratulieren Matthias Pabsch zu seiner Teilnahme an der 7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz. Die Triennale findet vom 5. Mai bis zum 4. November 2018 statt. Die Lichtinstallation „Noctiluca“ von Matthias Pabsch wird in der Stiftung Altes Bad Pfäfers gezeigt. 

Abbildungen: Impressionen der Installation „Noctiluca“ in Bad Ragaz © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

_____

AUSSTELLUNG mit KARLA WOISNITZA

Noch bis zum 20. Mai läuft die Gruppenausstellung totalitär UPDATE 18 mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstler des Verein Berliner Künstler, an der auch Karla Woisnitza beteiligt ist.

_____

NEUE KUNSTWERKE

                          
zolper 142        mordstein 1

Heinz Zolper, Der Glaube, 2008, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm                                 Karl Mordstein, Urbanes Land, 1980, Mischtechnik auf Holz, 78 x 78 cm, 
© Heinz Zolper/VG Bild-Kunst, Bonn, 2018                                                                        © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Auch im abgelaufenen Monat haben wir die Auswahl der Kunstwerke auf unserer Website erweitert. Neben den in der aktuellen Ausstellung gezeigten Werken von Rolf Schanko haben wir das Bild „Der Glaube“ von Heinz Zolper, das Gemälde „Urbanes Land“ von Karl Mordstein sowie eine erste Auswahl aus unserem Konvolut von Lithographien des 1980 verstorbenen und durchaus umstrittenen Zeichners und Karikaturisten A. Paul Weber in unserer Bildauswahl ergänzt.

____

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir wie schon im letzten Jahr in kleinem Kreis eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. Die Nachmittage gestalten wir mit Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert.
Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

In Vorfreude auf Ihren Galeriebesuch und mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang