Die Exkursion besucht die aktuelle Ausstellung In der Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung in Neuss. Abfahrt ist um 10.30 Uhr an der Galerie. Für die Rückkehr ist noch kein Zeitpunkt festgelegt, da im Anschluß an den Besuch der Thomas Schütte Ausstellung je nach Interesse noch ein Besuch der Raketenstation und / oder der Museumsinsel Hombroich möglich ist. Anmeldung erforderelich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

skulpturenhalle neussDie Skulpturenhalle wurde vor wenigen Jahren nach einem Modell von Thomas Schütte erbaut. Sie hat eine prominente Lage, liegt sie doch zwischen

  • dem von skulpturalen Architekturen geprägten Kirkeby-Feld
  • der Museumsinsel Hombroich mit den von Erwin Heerich entworfenen Ausstellungshäusern
  • der von Tadao Ando gestalteten Anlage der Langen Foundation und
  • der ehemaligen Raketenstation und ihren von Raimund Abraham, Erwin Heerich, Dietmar Hofmann, Katsuhito Nishikawa und Álvaro Siza entwoirfen wurden.

 

Abb.: Skulpturenhalle 2014/2016, Foto: Nic Tenwiggenhorn, Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2016  

 Hotel ChelseaZeit für Kunstgenuss, Zeit für neues Wissen und Wissensvertiefung, Zeit für Stadtleben und Entspannung.

 

Eine Woche Kunst erleben im kunstgeschichtlichen Intensivseminar Art Refresher® kombiniert mit darauf aufbauenden vertiefenden Exkursionen vom 15. Oktober, 17.00 Uhr bis 20. Oktober (ca. 15.00 Uhr) 2018

Verschaffen Sie sich in 5 Tagen einen tiefgreifenden Einblick in die Kunst und Kunstepochen. Nutzen Sie gleichzeitig die Gelegenheit, ihre Kenntnisse auf Exkursionen in Köln anzuwenden und ihr Auge zu schulen!

 

Das Seminar in den Räumen der Galerie ist jeweils vormittags (beginnend am Dienstag, 16.10.) von 9.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr. An den Nachmittagen besuchen wir u.a. das Wallraf-Richartz-Museum, das Museum Ludwig, das Columba sowie ausgewählte Romanische und Gotische Kirchen. (Änderungen vorbehalten).

 

Für die Teilnehmer sind Zimmer im legendären Kunst- und Künstlerhotel Chelsea (Abbildung) reserviert. Das Seminar wird in den fußläufig zum Hotel liegenden Räumen der Galerie durchgeführt.

 

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 15 Personen

Preis pro Person (inklusiv ausführlicher Seminarmappe, Pausensnack, Kaffee und Kaltgetränke) für das Komplettprogramm mit Übernachtung / Frühstück im DZ: 480,- €; EZ Zuschlag: 185,- €

Preis p/P ohne Übernachtung / Frühstück: 238,- €

Preis p/P nur Seminar: 150,- €   

Anmeldung erbeten bis zum 28. September 2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf ins Elbsandsteingebirge vom 27. Juli bis 3. August 2018

Tafelberge, imposante Schluchten, steile Felsen und weite Ebenen prägen die „sächsisch-böhmische Schweiz“. Mitten in dieser wild-romantischen Landschaft liegt in Krippen unser Hotel. Von diesem Standort begeben wir uns auf die Spuren von Caspar David Friedrich – der 1813 Krippen als Fluchtort wählte – und die Künstlergruppe „Die Brücke“, deren Mitglieder sich regelmäßig an den Moritzburger Seen nahe Dresden zum Malen trafen.

 

kirchner badendeVor Ort und in den begleitenden Diavorträgen spüren wir der Symbiose und den Wechselwirkungen von Natur und Kunst nach und erleben, wie beides auf uns wirkt und uns bewegt.

 

Auf unseren Wanderungen nehmen wir uns ausreichend Zeit, um die herausragenden Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges und seine bizarren Felsformationen kennen zu lernen. (Die Reise wird mit 2 Wanderführern durchgeführt und können in der Weglänge an die individuelle Kondition angepasst werden.)

 

Leistungen: 7 Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne Hotel „Erbgericht“ in Krippen, 2-3 Diavorträge; 5 geführte Wanderungen; Tagesfahrt mit dem Bus zum Schloss Pillnitz, nach Dresden und nach Moritzburg. Stadtführung Dresden, Abendführung Festung Königstein.

 

Reiseleitung: Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

Preis: € 608,- p.P./ DZ │ EZ-Zuschlag: € 84,-

Nebenkosten: Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr; Eintritte/Führung Felsenburg Neurathen, Pillnitz, Festung Königstein und Prebischtor (ca. 35,- €); Kurtaxe (z.Zt. 2,- € / Tag).

Teilnehmer: min: 15, max. 25

Anmeldung und Buchung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abbildung: Ernst Ludwig Kirchner, Vier Badende Schilf werfend, 1910, Farbholzschnitt (August Macke Haus Bonn)

im Tal optimiertDie Exkursion führt zur Finissage der Ausstellung "Partizipation" von Erwin Wortelkamp in den Westerwald.

Wir nehmen teil am Künstlergespräch und den "tal tönen 09" (Kölner ensemble 20/21). Zuvor "wandern" wir durch die Anlage "im Tal". Deshalb starten wir schon um 13.00 Uhr von der Galerie und werden dann gegen 21.00 Uhr zurück in Köln sein.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - eine Anmeldung (info@pamme-vogelsang) unbedingt erforderlich.

Foto: Creative Commons (Hans Weingartz (Leonce49) des Werks "ohne Titel" (2001) von Krimhild Becker im Skulpturenpark "im Tal")