Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

 

i wild draw slider frontpage 1Ausstellungsansicht "I wild draw" mit Werken von Rolf-Maria Krückels und Reut Ferster (im Hintergrund Werke von Matthias Pabsch, Nele Ströbel und Karla Woisnitza)

 

die Abende werden wieder länger – eine gute Zeit sich der Kunst zu widmen! Die aktuelle Ausstellung „i wild draw“ mit den Arbeiten von Rolf-Maria Krückels haben wir bis zum 13. November verlängert. Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich das Werk „Dante“, die Zeichnungen der Fußballeuropameisterschaft 2016 oder die originären Fotoarbeiten der israelischen Künstlerin Reut Ferster an. Rolf-Maria Krückels hat mittlerweile seine mehrmonatige Tour durch Israel aufgenommen. Besuchen Sie sein Reisetagebuch unter www.rolf-maria.de/Israel_Project

 

Jour Fixe / Vortrag am 26. Oktober 2016, 19 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

aus den Sommerferien zurück endet am kommenden Samstag, dem 27. August, die Ausstellung „Ans Licht gebracht - Schätze aus dem Fundus“. Unter diesem Titel zeigen wir neue Arbeiten der Künstler der Galerie im Dialog mit älteren Einzelwerken etablierter Künstler wie z.B. von Rune Mields, Allen Jones, James Rosenquist, Fritz Köthe, Norbert Pümpel oder auch Volker Tannert. Schauen Sie vorbei, ich freue mich auf Sie! Kühlende Getränke erwarten Sie!

 

VERNISSAGE: 2. September 2016 - Rolf-Maria Krückels „i wild draw“

krefeld haus lange esthers 9Exkursion am 21. Sept. 2019 mit Führung durch die von Ludwig Mies van de Rode entworfenen Stadtvillen Haus Lange und Haus Esters in Krefeld mit Besuch der aktuellen Ausstellungen im Kunstmuseum Krefeld / Kaiser Wilhelm Museum

 

Abfahrt / Treffpunkt: Samstag, 21. Sept. 2019, 10.00 Uhr in der Galerie
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Abb.: Haus Esters (links), Haus Lange (rechts), wikimedia commons)

Mehr zu dieser Exkursion finden Sie auf der folgenden Seite.

Ist das Echt? Oder doch „nur“ ein Fake? Und was heißt da "nur" - sind doch die Täuschungen (unserer Augen) oft viel interessanter als das "Original".

 

Die Ausstellung „Lust der Täuschung – Von antiker Kunst bis zur Virtual Reality“ im Ludwig Forum Aachen ist Ziel unserer Exkursion am 25. Mai 2019.
Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsarbeit von der Kunsthalle München und dem Ludwig Forum Aachen. Wer die Ausstellung in München besucht hat, wird in Aachen dennoch neues entdecken, da die Ausstellungsorte unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt haben. In Aachen ist dies die zeitgenössische und die Medienkunst..

 

Die Exkursion startet um 10 Uhr an der Galerie. Von dort fahren wir gemeinsam nach Aachen. Die Rückkehr ist für den frühen Nachmittag geplant. Fahrt-, eventuelle Führungskosten und Eintritt werden unter den Teilnehmern umgelegt.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.