Vom 16.12.2017 bis 3.3.2018 nimmt Rolf-Maria Krückels als erster nicht Israelischer Künstler an einer Ausstellung in der Beit Hankin Multidisciplinary Gallery in Kfar Yehoshua / Israel teil. Die Gruppenausstellung mit dem Arbeitstitel "Crossing Border Sketching" wird kuratiert von Orna Etkin Raviv und dem Museumsdirektor Neta Haber.

 

Die Gruppenausstellung wird neben Dror Auslander, Rolf-Maria Krückels und Samah Shehadeh weitere 2 Video / Sound Künstler zeigen. Der Titel Crossing Border Sketching bezieht sich auf die Intention der Ausstellung, Künstler vorzustellen die in ihren Zeichnungen Grenzen überschreiten, seien diese physisch oder metaphysisch, geographisch oder technisch, kulturell oder ganz persönlich.

 

Das Beit Hankin Museum wurde 1950 gegründet, später jahrelang geschlossen und Anfang 2016 wieder neu eröffnet. Es besteht aus einem Naturkunde Museum und einer Galerie für Zeitgenössische Kunst. Die Ausstellungen der Galerie beschäftigen sich regelmäßig mit aktuellen sozialen und kulturellen Themen. 

Unter der Kuratierung von Elsie Evans wurde das Projekt "The Drawing Maschine" im Mai 2016 erstmals in Bangkok der Öffentlichkeit vorgestellt. In 2017 plant das "Museum on the Seam" (Jerusalem / Israel) das Projekt und seine Ergebnisse umfassend zu präsentieren.

 

Die Webseite zum Projekt finden Sie hier.