schwegmann 126Der überwiegende Teil der Zeichnungen und Gemälde von Heike Schwegmann zeigt eine scheinbar mögliche, in Details aber eher unmögliche Situation. Auf den ersten Blick ist alles stimmig - beim zweiten Hinsehen offenbaren sich Brüche. Die Ahnung von einer Welt außerhalb unserer Realitäten. In ihren Bildtiteln gibt Heike Schwegmann den Titel der "Geschichte" vor - die Geschichte selbst bleibt von ihr unerzählt und unserer eigenen Intuition vorbehalten.

 

Die dritte Einzelausstellung von Heike Schwegmann in unserer Galerie zeigt neue Arbeiten aus ihrer "Parallelwelt".

 

Abbildung: Keine Ahnung von der Welt, 2018, Aquarell auf Papier