• Nicole Bold: mit den Augen verreisen 2Matthias Pabsch: Biotopia
  • Ausstellungsimpression: PLAN B
  • Ausstellungsimpression: Mutation
  • Heike Schwegmann: den Raum verlassen
  • Ausstellungsansicht Künstlerkabinett II
  • Nele Ströbel: Verdichtungen und Einblicke
  • Rolf Schanko: der flächenlose Raum
  • Impression: Künstlerkabinett III
  • Rolf-Maria Krückels: Burning
  • Ausstellungsansicht: OTIP

Ausstellungen - Archiv - 2021

Vernissage am 17. Dezember 2021, 16 bis 19 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 22. Januar 2022

zolper 247Tatsächlich ist die Ausstellung PLAN B unser Plan B für die „stille Zeit“ des Fast-Lockdowns, in der wir aufgefordert sind, unsere direkten persönlichen Kontakte zu reduzieren. Statt Plan A, der Ausstellung PLASTIK! mit Stefan Rosendahl, zu folgen, haben wir unsere Accrochage des Künstlerkabinett in den vorderen Galerieraum hinein erweitert. Da gibt es auch ´weihnachtliches` zu entdecken – wie zum Beispiel die sehr besondere Krippe von Heinz Zolper.

 

In PLAN B finden Sie neben bisher nicht gezeigten Werken besondere Highlights aus vergangenen Ausstellungen. Und hier ist der Online-Katalog zur Ausstellung.

 

PLAN B verzichtet zwar (schweren Herzens) auf eine große Vernissage, lässt aber – einzeln oder in kleinen Gruppen besucht – beim „stillen Genuss“ viel Neues entdecken und überdenken – auch und vor allem weil die Ausstellung ungewöhnliche Nebeneinander- und Gegenüberstellungen wagt.

 

Mit dem Konzept von PLAN B wollen wir Ihnen Impulse für gute Gespräche, Kommunikation, Gedankenaustausch und Gedankenarbeit geben.

 

Abb.: Heinz Zolper, Krippe, 2002, mixed media, 52 x 79 x 40 cm, (c) Heinz Zolper/VG Bild-Kunst, Bonn, 2021

Vernissage am 29. Oktober 2021, von 18 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer verlängert bis 11. Dezember 2021

filmdreh meyer 8Seit ihrer letzten Soloausstellung 2017 in unserer Galerie hat sich Bettina Meyer an vielen Ausstellungen und Ausstellungsprojekten beteiligt. In den vergangenen Jahren entstanden dazu eine Vielzahl an Installationen, die sich aus skulpturalen Arbeiten und Fundstücken zusammen setzen. So setzt die Künstlerin ihre Arbeit in neue, selbst gewählte Zusammenhänge und "edelt" die Fundstücke.

 

Im Sommer haben wir einen Kurzfilm mit Bettina Meyer gedreht, der einen knappen, inhaltstiefen Einblick in ihre Arbeitswelt und ihr Werk vermittelt.

 

In der nunmehr 5. Einzelausstellung von Bettina Meyer in unserer Galerie zeigen wir eine hochkarätige Auswahl ihrer neuen Arbeiten.

 

Abb.: Dreharbeiten im Atelier von Bettina Meyer, 2021, ©Bettina Meyer/VG Bild-Kunst, Bonn, 2021

Die Ausstellung ist gefördert durch  KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ  

Ausstellungsdauer: bis 22. Januar 2022

kk 4 10In unserem „Gartenzimmer“ zeigen wir die mittlerweile 4. Auflage unseres „Künstlerkabinett“. Künstlerkabinett ist eine kuratierte Gruppenausstellung mit den Künstler*innen der Galerie.

 

Zwar zeigt die Ausstellung ausschließlich zeitgenössische Gegenwarts-Kunst, doch die künstlerische Bandbreite unserer Künstler*innen ist gewaltig; umso mehr freuen wir uns jedes mal, wenn aus diesem großen Spektrum eine stimmige Ausstellung zusammengekommen ist. Jede Arbeit braucht ihren Raum, steht für sich allein und muss aus sich selbst heraus überzeugen – und jede Arbeit übt Einfluss aus auf den Raum und die sie umgebenden Kunstwerke.

 

kk 4 5Entsprechend spannend ist der Aufbau der Ausstellung. Welche Arbeiten stehen nebeneinander, welche Ausstrahlung erhält der Raum, wo gibt es gegenseitige Bestärkungen, wo Ergänzungen?

 

Kommen Sie vorbei, sehen Sie sich um und treten Sie in den Dialog mit der gezeigten Kunst, mit den Künstler*innen und mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und das Gespräch mit Ihnen.

 

kk 4 7Auf der Folgeseite sehen Sie mehr zur Ausstellung – hier aber schon einmal vorab der zugehörige Katalog der ausgestellten Arbeiten.

 

Abb.: Einblicke in die Ausstellung © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2021

 

Die Ausstellung ist gefördert durch KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

Eröffnung am 03. September 2021, von 18 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 29. Oktober 2021

nighthawks 2Vor fünf Jahren war Rolf-Maria Krückels zum letzten Mal mit einer Soloausstellung (I wild draw) in unserer Galerie. Seither hat er viel bewegt, war mit Kunstprojekten in Singapur und Israel, mit Ausstellungen in London und München, …


In den letzten Jahren hat ihn das Thema „Feuer“ fasziniert und beschäftigt. Einige der besten Arbeiten aus seinem Projekt „Burning“ zeigen wir auf seiner 5. Soloausstellung in unserer Galerie.


unruhen21Die Vernissage am 3.9. bildet den Saison-Auftakt 2021 der Kölner Galerien. Deshalb haben wir am Wochenende vom 3.9. bis 5.9. im Zusammenspiel mit der DC-Open Veranstaltung der Düsseldorfer und Kölner Galerien besonders lange Öffnungszeiten.

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ 

Abb.: Nighthawks Californien, 2021; Unruhen, 2021; sämtlich: Rolf-Maria Krückels, Tusche / Papier, ©Rolf-Maria Krückels/VG Bild-Kunst, Bonn, 2021

Ausstellungsbeginn am31. August 2021
Ausstellungsdauer: bis 23. Oktober 2021

6 kabinett 202109 7Während der Soloausstellung „BURNING“ von Rolf-Maria Krückels zeigen wir in unserem „Gartenzimmer“ die mittlerweile dritte Auflage des Künstlerkabinetts.


Die Künstlerkabinett Ausstellungen geben eine kleine Übersicht zur Bandbreite der zeitgenössischen Kunst, den Fragestellungen und Themen, mit denen sich unsere Künstler*Innen auseinandersetzen.


3 kabinett 202109 3Diese Ausstellungen geben auch die Chance, Kunstwerke neu zu sehen, anders zu erleben. Die Vielfalt der Positionen, die ungewohnte Umgebung, in der sich hier jedes einzelne Kunstwerk „gegen“ alle anderen gezeigten Arbeiten behaupten muss, öffnen den Blick für neue Eindrücke und bisher entgangene Zusammenhänge.


Auf der Folgeseite sehen Sie mehr zur Ausstellung – hier aber schon einmal vorab der zugehörige Ausstellungskatalog.

 

Die Ausstellung ist gefördert durch KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

Abb.: Impressionen von der Ausstellung Künstlerkabinett III mit Arbeiten von Matthias Pabsch, Kerstin Grimm, Nicole Bold und Heike Schwegmann sowie von Nele Ströbel und Manfred Gipper © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2021; für die Kunstwerke von: Nicole Bold © Nicole Bold/VG Bildkunst, Bonn, 2021 - Nele Ströbel: © Nele Ströbel/VG Bildkunst, Bonn, 2021 - Manfred Gipper: © Manfred Gipper/VG Bildkunst, Bonn, 2021

Ausstellungsbeginn am 25. Juni 2021, 18 - 23 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 28. August 2021

schanko 148Zum mittlerweile 5. Mal ist Rolf Schanko mit einer Soloausstellung in unserer Galerie vertreten.

 

Die Ausstellungseröffnung am 25. Juni geht einher mit der langen Galerienacht der K1 Galerien. Die Galerie ist an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet, und am Samstag, 26. Juni bis 20 Uhr. Wir hoffen, dass bis zu diesem Termin die (allermeisten) Corona-bedingten Einschränkungen weggefallen sind und freuen uns darauf, Sie an diesem besonderen Wochenende in der Galerie begrüßen zu dürfen.

Exponatliste

 

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

 

Abb.: Rolf Schanko, Gelände (3), 2020, Kreide und Öl auf Papier, 160 x 142 cm, ©Rolf Schanko/VG Bild-Kunst, Bonn, 2021

Vernissage am 07. Mai 2021, von 12 bis 21 Uhr
Ausstellungsdauer VERLÄNGERT bis 31. Juli 2021

ausstellung galerie pv netzDie Ausstellung „Verdichtungen und Einblicke“ ist die mittlerweile 5. Einzelausstellung von Nele Ströbel in unserer Galerie. Inzwischen begleiten wir Nele Ströbel seit mehr als 10 Jahren auf ihrem künstlerischen Weg und lassen uns von ihren Einwürfen und Interventionen regelmäßig überraschen und begeistern.


In der neuen Ausstellung gewährt uns Nele Ströbel Einblicke in urbane Strukturen und ihre „REM-Terrakotten“ laden ein, verborgene Räume zu entdecken. Weiterhin wird die Künstlerin erstmals ihr großformatiges „Corona-Tagebuch“ vorstellen. Es besteht aus ca. 50 Linolschnitten – jedes Blatt ein Kunstwerk. Bilder, die den Betrachter unmittelbar aus den engen Grenzen der gegenwärtigen, das Leben bestimmenden Verordnungen herausführen.

 

stroebel frauenmuseum 2021 2Im Werk von Nele Ströbel geht es immer um die gesellschaftspolitische Gegenwart. In den verschiedensten Medien transformiert sie ihre Erkenntnisse in autonome Kunstwerke, deren Komplexität neue Assoziationen erlauben und auch provozieren.


Die Kunst von Nele Ströbel fordert auf, Dinge / Sachverhalte / Verwerfungen neu zu denken. In ihren Installationen dekonstruiert sie und bringt einzelne Aspekte ordentlich durcheinander. Sie schenkt dem Betrachter Mut, Bekanntes neu zu bedenken und Verwerfungen zu überwinden.


nele2021 34 sAls Bildhauerin interessiert sich Nele Ströbel wenig für Gattungsgrenzen. Sie versteht ihr künstlerisches Schaffen als ein Handeln im Diesseits, in der Welt vor dem Spiegel und vor dem Bildschirm. Ihre künstlerischen „Aggregatzustände“ entstehen und werden erfahrbar im gegenwärtigen Raum, im Raum des faktisch- politischen Jetzt.


Schon jetzt freuen wir uns auf diese Ausstellung und laden Sie ein, sich von Nele Ströbels neuen Arbeiten begeistern zu lassen.

Pressemeldung zur Ausstellung Exponatliste Video-Rundgang durch die Ausstellung mit Nele Ströbel

 

Die Ausstellung wurde wegen der anfänglichen erheblichen Besuchereinschränkungen in unserem rückwärtigen Galerieraum neu kuratiert und bis zum 31.7. verlängert. Hier finden Sie die Exponatliste der neuen Ausstellung.

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

Abbildungen: Nele Ströbel, Installationsansichten aus der Ausstellung, 2021, © Nele Ströbel/VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Eröffnung am 08. Mai 2021
Ausstellungsdauer: bis 19. Juni 2021

weber 158Während der Einzelausstellung "Verdichtungen & Einblicke" von Nele Ströbel zeigen wir im Künstlerkabinett in einer kuratierten Ausstellung ausgewählte Arbeiten der bei uns ständig vertretenen Künstler:innen. Die Ausstellung enthält überwiegend aktuelle Arbeiten aus den vergangenen drei Jahren. Ausnahmen bilden hervorragende ältere Arbeiten, die aus kuratorischen Gründen in die Ausstellung integriert wurden. Sämtliche Arbeiten können direkt aus der Ausstellung heraus erworben werden.

 

Einen Rundgang durch die Ausstellung zeigen wir auf der nächsten Seite, den Ausstellungskatalog finden Sie hier.

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

Abb.: Ausstellungssituation, lks. Lioba Wagner, o.T. (Orange), 2017, rechts Marcel Friedrich Weber, schlaffer Schlauch, 2021 © Gudrun Pamme-Vogelsang/Lioba Wagner/Marcel Friedrich Weber, 2021

Eröffnung am 25. März 2021, von 12 bis 21 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 01. Mai 2021

schwegmann 137Die Einzelausstellung “den Raum verlassen“ zeigt die künstlerische Entwicklung von Heike Schwegmann in den vergangenen Jahren seit ihrer Ausstellung „keine Ahnung von der Welt“ in unserer Galerie im Herbst 2018. Welchen Raum die Künstlerin verlässt, welche neuen Räume sie betritt, was der Anlass ist und wohin „die Reise“ gehen soll – schon allein der Ausstellungsname gibt Rätsel auf, deren Lösung wir mit Spannung erwarten. Hier gehts zur Exponatliste.


Lesen Sie auf der nächsten Seite die Pressemeldung zu dieser auf Grund der Lockdown Beschränkungen mehrfach verschobenen 4. Einzelausstellung von Heike Schwegmann in unserer Galerie.

 

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ 

Abb.: Heike Schwegmann, stabiler Raum, 2020, Aquarell auf Papier, 30 x 21 cm, © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2020

Eröffnung am 28. Januar 2021
Ausstellungsdauer: bis 30. April 2021

bold 73"Mit den Augen verreisen", die zweite Einzelausstellung von Nicole Bold in unserer Galerie, war wegen des Lock-Down nur wenige Tage öffentlich zugänglich. Zwar konnte die Ausstellung von der Strasse aus gut eingesehen werden, aber das ersetzt nicht den vollständigen Kunstgenuss und erlaubt keine unmittelbare, nahe Betrachtung. Deshalb haben wir die Ausstellung etwas komprimiert, bereits verkaufte Arbeiten herausgenommen und in unserem hinteren Galerieraum neu kuratiert und aufgebaut.

bold2 1 s

Hier ist der Katalog der ausgestellten Arberiten. Mehr zu der neuen Ausstellung und einen fotografischen Rundgang finden Sie auf der folgenden Seite.

 

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ 

Abb.: Ausstellungsimpressionen © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2021

Ausstellungsbeginn 27. Januar 2021
Ausstellungsdauer: bis 22. März 2021

mutation 28 sNötiger denn je: Kunst - Farbe - Leben - die neue Ausstellung MUTATION ist durch unsere großen Schaufenster von außen gut einsehbar und bringt Abwechslung in die trübe Zeit des Lock-Down.

 

Die Ungewissheit, wie lange wir noch warten müssen bis das öffentliche Leben in den Galerien wieder weiter geht, soll uns nicht lähmen. Klar - mit jeder neuen Verlängerung des Wartens müssen (auch) wir umdisponieren. Die geplanten Soloausstellungen haben wir verschoben.

 

mutation 34 sDamit Sie aber auch in der Zwischenzeit einen neuen Blick auf die Kunst haben, verlegten wir die Gruppenausstellung Künstler der Galerie“ als Interim in die vorderen Galerieräume und haben diese mit weiteren Arbeiten unserer Künstler*innen ergänzt. Dieser Ausstellung haben wir mit Blick auf die gegenwärtigen Bedingungen den Titel „Mutation“ gegeben.

 

Mehr zur Galerieausstellung MUTATION finden Sie auf der folgenden Seite.

Die Ausstellung ist gefördert durch: KF Logo monochrom  BKM Neustart Kultur Wortmarke pos CMYK RZ

Abb.: Blicke in die Ausstellung Mutation, © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2021