wesselmann 1Mit einem „Soft Opening“ beginnt am 10. Mai 24 unsere Gruppenausstellung „Big Bang“.


Es ist lange her, dass wir in sämtlichen Galerieräumen eine Gruppenausstellung mit den KünstlerInnen der Galerie und Gastkünstlern gezeigt haben. Dazu nutzen wir das knappe Zeitfenster vom 10. Mai bis 1. Juni zwischen den Soloausstellungen von Nicole Bold (bis 4. Mai) und von Heike Schwegmann (Vernissage am 7. Juni).

bayrle 1

 

Big Bang ist nicht nur im Hinblick auf die ausgestellten Arbeiten eine ganz besondere Ausstellung. Sie hat auch eine weitere Besonderheit:
In den letzten Jahren ist unserem Depot kontinuierlich größer geworden. Zum Einen fehlt inzwischen die Lagerkapazität, zum anderen ist der Versicherungswert ständig gewachsen Jetzt kommen wir allmählich an eine Grenze. Entweder wir investieren in weitere Lagerfläche und Sicherheitstechnik – oder wir reduzieren den Lagerbestand.


rotella 1Wir haben beschlossen, bei der Ausstellung Big Bang Arbeiten aus unserem Kunstlager extra günstig anzubieten. Sie bieten uns einen Preis an, und wenns passt, ist das Kunstwerk bei Ihnen. Dabei achten wir strikt darauf, dass dieses besondere Angebot nicht zu Lasten der KünstlerInnen geht.


Und da wir in der Ausstellung Big Bang nicht sämtliche Arbeiten aus dem Depot zeigen (können), gibt es einen Sonderkatalog, der sämtliche Kunstwerke enthält, die wir besonders günstig (zu einem Gebot-Preis) abgeben. Selbstverständlich werden wir die Arbeiten, an denen Sie interessiert sind, bei Ihrem Besuch aus dem Depot holen und Ihnen präsentieren. Und dann gibt es noch eine Liste mit Grafiken, die jetzt ebenfalls sehr günstig erworben werden können!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine doppelte Freude:
Beim Besuch der Ausstellung und beim Erwerb Ihres neuen Kunstwerks.

 

Abbildungen von oben nach unten:

Tom Wesselmann, First Rosemary Drawing, 1990, laser cut steel, 44 x 48 x 4,5 cm, ©Tom Wesselmann/VG BildKunst, Bonn 2024

Thomas Bayrle, Pabst in New York, 1965, Druckgraphik, 43 x 61 cm, ©Thomas Bayrle/VG BildKunst, Bonn 2024

Mimmo Rotella, Marilyn 3, 1979, Decollage, 108 x 84 cm, ©Mimmo Rotella/VG BildKunst, Bonn 2024