Hilmar Friedrich

Hilmar Friedrich (*1938) hat im Alter von 15 Jahren erste Malkurse besucht und nach dem Abitur 1958 in Meersburg an der Hochschule für Bildende Künste in Karlsruhe Malerei und Grafik studiert. Schon früh hatte Friedrich zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen sowie deutschlandweit Aufträge für die Gestaltung / Bemalung öffentlicher Gebäude.

So hat er z.B. 1976 den mit 5.000 DM dotierten Auftrag für die künstlerische Gestaltung (Kunst am Bau) des Flur der Holstenschule in Neumünster erhalten. In Sekko-Technik realisierte er dort das 8 m² große Gemälde „Abstürzender Ikarus“. Dieses Bild wurde 2011 bei Malerarbeiten „aus Versehen“ weiß übertüncht und erst in 2016 aufwendig wieder freigelegt. Die dabei notwendigen Restaurierungsarbeiten hat Friedrich als 78-jähriger noch selbst vorgenommen.

Einige Lebensdaten:
1938             Geburt in Stühlingen (Baden)
1958             Abitur am Aufbaugymnasium Meersburg; erste Einzelausstellung
1959 – 1964 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Karlsruhe
1962 – 1965 Mitarbeiter der Zeitschrift für junge Christen „Der Fährmann“ (Christopheros Verlag)
1966             2. Staatsexamen für Kunsterziehung, Kunsterzieher an der Holstenschule (Neumünster)

Werke
 
  object(stdClass)#429 (37) {
  ["id"]=>
  string(3) "233"
  ["id_extern"]=>
  string(1) "2"
  ["published"]=>
  string(1) "1"
  ["status"]=>
  string(1) "3"
  ["title"]=>
  string(16) "Hilmar Friedrich"
  ["alias"]=>
  string(16) "hilmar-friedrich"
  ["subtitle"]=>
  string(0) ""
  ["first_name"]=>
  string(6) "Hilmar"
  ["middle_name"]=>
  string(0) ""
  ["last_name"]=>
  string(9) "Friedrich"
  ["short_title"]=>
  string(0) ""
  ["initials"]=>
  string(0) ""
  ["portrait"]=>
  string(0) ""
  ["birthday"]=>
  string(10) "0000-00-00"
  ["birth_city"]=>
  string(0) ""
  ["deathday"]=>
  string(10) "0000-00-00"
  ["has_deathday"]=>
  string(1) "0"
  ["life_place"]=>
  string(0) ""
  ["work_place"]=>
  string(0) ""
  ["description"]=>
  string(1496) "

Hilmar Friedrich (*1938) hat im Alter von 15 Jahren erste Malkurse besucht und nach dem Abitur 1958 in Meersburg an der Hochschule für Bildende Künste in Karlsruhe Malerei und Grafik studiert. Schon früh hatte Friedrich zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen sowie deutschlandweit Aufträge für die Gestaltung / Bemalung öffentlicher Gebäude.

So hat er z.B. 1976 den mit 5.000 DM dotierten Auftrag für die künstlerische Gestaltung (Kunst am Bau) des Flur der Holstenschule in Neumünster erhalten. In Sekko-Technik realisierte er dort das 8 m² große Gemälde „Abstürzender Ikarus“. Dieses Bild wurde 2011 bei Malerarbeiten „aus Versehen“ weiß übertüncht und erst in 2016 aufwendig wieder freigelegt. Die dabei notwendigen Restaurierungsarbeiten hat Friedrich als 78-jähriger noch selbst vorgenommen.

Einige Lebensdaten:
1938             Geburt in Stühlingen (Baden)
1958             Abitur am Aufbaugymnasium Meersburg; erste Einzelausstellung
1959 – 1964 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Karlsruhe
1962 – 1965 Mitarbeiter der Zeitschrift für junge Christen „Der Fährmann“ (Christopheros Verlag)
1966             2. Staatsexamen für Kunsterziehung, Kunsterzieher an der Holstenschule (Neumünster)

" ["description_en"]=> string(0) "" ["vita"]=> string(0) "" ["vita_en"]=> string(0) "" ["exhibitions"]=> string(0) "" ["exhibitions_en"]=> string(0) "" ["file_vita"]=> NULL ["file_vita_en"]=> string(0) "" ["file_portfolio"]=> NULL ["file_portfolio_en"]=> string(0) "" ["news_cat_id"]=> string(1) "2" ["order"]=> string(1) "0" ["meta_description_de"]=> string(129) "Sehr frühe Grafiken (Illustrationen zum Neuen Testament) von Hilmar Friedrich (*1938) ansehen und kaufen. Vita, Werk, Würdigung" ["meta_description_en"]=> string(0) "" ["canonical_url"]=> string(27) "/kuenstler/hilmar-friedrich" ["news_link"]=> string(58) "index.php?option=com_content&view=category&id=2&Itemid=168" ["exhib_link"]=> string(0) "" ["exhib_links"]=> array(0) { } }