Terminänderung: Das Künstlergespräch mit Karla Woisnitza ist verschoben auf Sonntag, 12. Januar, 12:00 Uhr.

Am Sonntag, 26. Januar, ist die Galerie im Rahmen der „K1 Winteredition – Matinee der Kölner Innenstadtgalerien" von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

 

noch zu tecunaUnsere Themen im Januar:

Ausstellungen │ Dokumentarfilm │ Neue Kunstwerke │ Exkursion

 

Die Einzelausstellung "Querwert" mit Karla Woisnitza ist verlängert bis zum 18. Januar.

 

Vernissage der Einzelausstellung "Biotopia" mit Matthias Pabsch am 24. Januar um 18 Uhr

 

"À fleur de Peau" - Duoausstellung mit Sandra Riche und Ilse Winckler in der Galerie M des BVBK Brandenburg vom 9. Januar bis 8. Februar

 

Der Beethoven Zyklus von Matthias Pabsch in der Sonderausstellung "In bester Gesellschaft" im Beethoven Haus Bonn bis 24. April gezeigt

 

woisnitza 159Arbeiten von Manfred Gipper in der Ausstellung "Wechselspiel" (bis 1. März) in Pforzheim.

 

Die Ausstellung "object@paper" (23. Januar bis Ende Februar) in der "The fourths Wall Space Berlin" zeigt Arbeit von Rolf-Maria Krückels.

 

"The Medea Insurrection, Radical Women Artists behind the Iron Curtain" mit Arbeiten von Karla Woisnitza in Los Angelles, USA läuft noch bis zum 5. April.

 

Künstlergespräch mit Karla Woisnitza am 12. Januar und Matthias Pabsch am 24. April.

 

woisnitza 173Der Dokumentarfilm über die größte Sammlung (mit Arbeiten von Karla Woisnitza) nonkonformer Kunst in der DDR, "Der vergessene Schatz" von Tom Ehrhardt,  wird am 19. Januar ausgestrahlt.

 

Neue Kunstwerke in unserer Online Galerie von Winfried Gaul, Francois Morellet, Matthias Pabsch, Robin Page, Nele Ströbel und Vadim Vosters.

 

Termine für unsere Kunst-Exkursionen in 2020.

 

Alle Details und mehr aktuelle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.

Abb.: oben: Karla Woisnitza, noch zu Tecuna, 1988, mixed media, 48 x 34,6 cm, ©Karla Woisnitza/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019; Mitte: Karla Woisnitza, Windhorn 2, 1990, Pinsel / Tusche auf Bütten, 16 x 23 cm, ©Karla Woisnitza/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019; unten: Karla Woisnitza, Von der Wurzel bis zur Blüte, Blatt 3; 2000, Pinsel / Tusche auf vietnamesischem Papier, 53 x 62 cm, ©Karla Woisnitza/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

woisnitza 155Vom 24. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020 ist die Galerie nur nach Vereinbarung (Tel.: 0171-86 31 823) geöffnet.

 

Unsere Newsletter Themen im Dezember:

 

Katalogpräsentationen │ “art“ Artikel │ Ausstellungen │ Exkursion │ Neue Kunstwerke

 

Aktuell in unserer Galerie: "Querwert", Retrospektive Karla Woisnitza (Ingartan) - bis 11. Januar 2020

 

woisnitza 160Vorstellung des 1. umfassenden Werkverzeichnis / Katalog von Vadim Vosters am 15. Dezember in Gent (Belgien)

 

2 neue Kataloge von Heinz Zolper

 

Vadim Vosters in der Dezember Ausgabe der Zeitschrift "art - Das Kunstmagazin"

 

Ausstellungen mit Arbeiten von Karla Woisnitza im "Wunderkabinett - Kunstmarkt der Stiftung Reinbeckhallen Sammlung der Gegenwartskunst" in Berlin vom 6. bis 8.12. und noch bis zum 5. April 2020 im Wende Museum in Culver City (Los Angeles, USA)

 

Matthias Pabsch stellt noch bis zum 15. Dezember in der Fondation Suisse in Paris (Frankreich) aus

 

vosters 39Manfred Gipper, ehemaliger Stipendiat der Stiftung Bartels, zeigt gemeinsam mit anderen "Ehemaligen" noch bis zum 1.3.2020 Arbeiten in einer von Anina Gröger kuratierten Ausstellung in der Pforzheim Galerie

 

"ArtandAdvice präsentiert bis zum 5.1.2020 Arbeiten der Sammlung Luc Theuwis, darunter auch Werke von Bart Vandevijveren in Genk (Belgien)

 

Das "Damme Stadt Festival" (Damme, Niederlande) mit Malerei und einer Installation von Bart Vandevijvere endet am 8. Dezember

 

Auf unserer Exkursion am 7. Dezember ins Museum Küppersmühle für Moderne Kunst nach Duisburg sind noch Plätze frei

 

zolper 190Unsere Online Galerie wurde erweitert mit Arbeiten von Ottmar AltMaria Beine-Hager, Uwe Bremer, Arthur Illies, Bettina Meyer, Joan Miró, Hans Orlowski, Rolf Schanko, Nikolaus Störtenbecker und Heinz Zolper

 

Unsere kunsthistorische Wanderreise vom 24. bis 31. Juli 2020 führt wieder in die Bauhaus-Städte Weimar und Dessau

 

Mehr zu diesen Themen lesen Sie auf der folgenden Seite. 

Abb. von oben nach unten: Karla Woisnitza, Schatten (RAM), 1990, Collage, 29,5 x 42 cm, ©Karla Woisnitza/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019, Karla Woisnitza, Der Stuhl, Interieur, 1990, Collage, 53 x 42 cm, ©Karla Woisnitza/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019; Vadim Vosters, Museum III, 2017, Mischtechnik auf Leinwand, 130 x 110 cm ©Vadim Vosters/Gudrun Pamme-Vogelsang, 2019,; Heinz Zolper, Kain XXL, 2019, Acryl auf Leinwand, mixed Media, 60 x 80 cm, ©Heinz Zolper/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

zolper 191    

Unser Geburtstagsgeschenk an Kunstinteressierte, Sammler und die Freunde unserer Galerie: 

die Edition "10 Jahre Galerie Pamme-Vogelsang" mit 14 Kunstwerken auf hochwertigem Karton für nur 380,- €.

 

Auf der folgenden Seite finden Sie weitere Informationen zur Edition und Abbildungen sämtlicher Arbeiten.

Abb.: Heinz Zolper, Sondermarke 10 mit Ei, 2018, mixed Media; © Heinz Zolper/VG Bild-Kunst, Bonn, 2019

the viewUnsere Newsletter Themen im November:

 

Ausstellungen │ Exkursion │ Neue Kunstwerke │ Kunst-Reise 2020

 

Noch bis zum 9. November zeigen wir "Überall Schlangen", unsere vierte Einzelausstellung von Vadim Vosters.

 

Am 15. November beginnt um 18 Uhr die Vernissage der Ausstellung "Querwert" der Käthe Kollwitz Preisträgerin Karla Woisnitza. Die Ausstellung läuft bis zum 11. Januar 2020. 

vosters 44 

Unsere Künstler Manfred GipperSandra Riche, Bart Vandevijvers und Karla Woisnitza sind im November in öffentlichen Ausstellungen vertreten.

 

Die nächste Exkursion führt uns nach Duisburg ins MMK Museum Küppersmühle in die Ausstellung "Katharina Grosse X Gotthard Graubner".  

 

Neu in die Online-Galerie aufgenommen haben wir Arbeiten unserer Künstler Sandra Riche, Rolf Schanko und Nele Ströbel, von Piet Morell und Eberhard Schlotter sowie erstmals von den Fotografen Achim Bednortz und Albert Watson und den Künstlern Ewald Brandt, Otto Eglau, Hilmar Friedrich, Günter Grass, Max Peiffer Watenphul und von Franz Alfred Theophil Winter, bekannt unter seinem Künstlernamen Fathwinter.

 

Unsere Kunstreise 2020 vom 24. bis 31.Juli auf den Spuren des "Bauhaus" führt nach Weimar und Dessau.

 

Abb. oben: Vadim Vosters, The View, 2010, Acryl, Diaprojektion auf Leinwand, 3 Diaprojektoren, 240 x 350 cm, Installation 2010 in der Galerie Pamme-Vogelsang

Abb. unten: Vadim Vosters, Die Haut (van Gogh), 2019, mixed Media, 40 x 30 cm