Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018

 

schanko 92

 

Rolf Schanko Große Figur 2, 2017, Kreide, Öl auf Papier, 133 x 186 cm

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

 

die Ausstellung FIGUR mit den Arbeiten von Rolf Schanko endet am 17. Juni. Schauen Sie also bald vorbei!

Zur Finissage am 16. Juni, 11 bis 15 Uhr lade ich Sie herzlich ein.

 

____

SUMMER SPECIAL │ Künstler der Galerie und ausgewählte Positionen des 20. Jahrhunderts

 

Am 22. Juni 2018, 18 bis 21 Uhr eröffnen wir mit dieser Gruppenausstellung unser Jubiläumsjahr 10 Jahre Galerie Pamme-Vogelsang. Bis zum Sommer 2019 ist es für uns Anlaß Sie zu besonderen Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen einzuladen. Lassen Sie sich überraschen!

piene 1

Otto Piene, ohne Titel, 1973, Serigraphie, Auflage 250, 100 x 70,5 cm

 

Das Galerieprogramm zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass hier regelmäßig vielfältige, auch scheinbar divergierende Positionen in direkte Beziehung gestellt werden. Der so angestoßene Dialog provoziert und söhnt aus, schafft Klarheit und öffnet Seh- und Gedankenräume, die in neue, zu erforschende Dimensionen verweisen. 

pabsch 83

 

 

Matthias Pabsch,

Trace (Cosmos) 2017_13, 2017, Acryl und Kunstharz auf Aluminium,

25 x 25 x 2,5 cm

 

 

Die Auftakt-Ausstellung unseres Jubiläumsjahrs Summer Special setzt diese „Tradition“ fort und zeigt ausgewählte Arbeiten der Künstler*innen der Galerie im Spannungsfeld mit Werken von bekannten Künstler*innen aus der Zeit nach 1970 wie z.B. Robert Indiana, Rune Mields, Blinky Palermo, Otto Piene, Sigmar Polke, Marcus Prachensky, James Rosenquist, Wolf Vostel, Tom Wesselmann u.a. Das Zusammenspiel der Arbeiten öffnet neue Sehweisen und garantiert überraschende Entdeckungen.

____

LANGE NACHT DER KÖLNER INNENSTADTGALERIEN

 

Am Freitag, 29. Juni 2018 findet zum 6. Mal die Lange Nacht der Kölner Innenstadtgalerien statt.

 

Wir sind dabei und haben für Sie bis 23 Uhr unsere aktuelle Ausstellung SUMMER SPECIAL geöffnet. Schauen Sie bei uns vorbei, stöbern Sie in unserer Ausstellung und stärken Sie sich dabei mit einem kräftigen Snack für Ihre weiteren Aktivitäten. Wir freuen uns auf Sie!

_____

NELE STRÖBEL

nele botanics

Botanics / a conversation │ Nele Ströbel & Christina Paetsch

Plastik. Video. Installation. Fotografie.

Vernissage, 9. Juni 2018, 19 bis 22 Uhr │ Einführung: Dr. Dorothée Bauerle-Willert, Berlin

Ausstellungsdauer: bis 30. Juni 2018

Ausstellungsort: EXGIRLFRIEND Berlin EXG, Holsteinische Straße 18, 12161 Berlin.

"Botanics" is informed by the three dimensional order systems found in natural and bionic structures. Independently exploring artificial -and the intersection with natural- frameworks, this will be the first exhibition of both Christina Paetsch and Nele Ströbel's work together in a special conversation”.

_____

KARLA WOISNITZA

Lore Plietzsch, Karla Woisnitza

Dialogausstellung in >Kirche am Weg Dannenwalde<

Vernissage: 9. Juni, 16 Uhr

Ausstellungsdauer: bis 15. Juli 2018

_____

BART VANDEVIJVERE

Noch bis zum 16. Juni können Sie die Gruppenausstellung Painting after Postmodernism“, kuratiert von Barbara Rose in Caserta, Italien besuchen.

Reggia di Caserta, Viale Douhet 2/a, 81100 Caserta CE (It)

Die Gruppenausstellung ARTURE. # 9 hat Sven Vanderstichelen kuratiert. Vernissage ist am 22. Juni 2018; die Ausstellung schließt am 1. Juli 2018

ARTURE Kunstplatform, St.-Mauritsplein, Ressegem-Hersele (BE)

_____

impression noctiluca 2 MATTHIAS PABSCH

 

 

Impression der Installation Noctiluca in Bad Ragaz; © Matthias Pabsch, 2018

 

7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz.

Versäumen Sie nicht auf Ihrer Reise in den Süden in Bad Ragaz vorbeizuschauen! Im Alten Bad Pfäfers können Sie mit einsetzender Dämmerung die poetische Lichtinstallation Noctiluca von Matthias Pabsch bewundern.

 

Die 7. Schweizerische Triennale der Skulptur kann bis zum 9. November besucht werden

_____

 

munch 1 NEUE KUNSTWERKE

 

Edvard Munch, 17 Vignetten, 1906, Strichätzung, 58 x 46 cm, Nachdruck der Griffelkunst Vereinigung

Da wir schon immer großen Wert auf den Schutz persönlicher Daten legen, haben uns die Arbeiten zur Einhaltung der ab 25.5. geltende Datenschutz Grundverordnung nicht übermäßig beschäftigt. So blieb auch im Mai Zeit, weitere Kunstwerke aus dem Bestand auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Neu hinzugekommen sind „Figur mit Stock“ von Rolf Schanko, „Bunkerzeiten_G12“ von Manfred Gipper sowie schwarz-weiß Lithographien von Joannis Avramidis (1922 – 2016), Karl-Heinz Hansen-Bahia (1915 – 1978), Edvard Munch (1863 – 1944) und des Impressionisten Max Slevogt (1868 – 1932).

____

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

 

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir erneut in kleinem Kreis eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. Die Nachmittage gestalten wir mit Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

 

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert. Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

____

In Vorfreude auf Ihren Galeriebesuch und mit freundlichen Grüßen

Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke copyrechtlich geschützt sind. Soweit nicht im Einzelfall abweichend gekennzeichnet, liegen die Rechte bei © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018

figur inhaltslider 10

Rolf Schanko Figur – Ausstellungsimpression; abgebildete Werke (vlnr): Strohkopf, Figur im Gelände, große Figur 2  © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,


hiermit lade ich Sie herzlich zum Künstlergespräch am 24. Mai um 18 Uhr in die Galerie ein. Im Rahmen der laufenden Ausstellung "Figur" spricht der Kurator und Kunstkritiker Martin Seidel mit Rolf Schanko über dessen Arbeiten und künstlerische Entwicklung seit seiner Lehrzeit bei Norbert Tadeusz.

 

Martin Seidel verfolgt seit längerem die Arbeit von Rolf Schanko und hat u.a. den Einführungstext im 2017 erschienen Katalog „Rolf Schanko – Gezeichnete Farbe“ verfasst.


Die Ausstellung "Figur" mit neuen Werken von Rolf Schanko ist noch bis zum 17. Juni geöffnet.

____

AUSSTELLUNG mit MATTHIAS PABSCH

impression noctiluca 3  impression noctiluca 1

Wir gratulieren Matthias Pabsch zu seiner Teilnahme an der 7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz. Die Triennale findet vom 5. Mai bis zum 4. November 2018 statt. Die Lichtinstallation „Noctiluca“ von Matthias Pabsch wird in der Stiftung Altes Bad Pfäfers gezeigt. 

Abbildungen: Impressionen der Installation „Noctiluca“ in Bad Ragaz © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

_____

AUSSTELLUNG mit KARLA WOISNITZA

Noch bis zum 20. Mai läuft die Gruppenausstellung totalitär UPDATE 18 mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstler des Verein Berliner Künstler, an der auch Karla Woisnitza beteiligt ist.

_____

NEUE KUNSTWERKE

                          
zolper 142        mordstein 1

Heinz Zolper, Der Glaube, 2008, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm                                 Karl Mordstein, Urbanes Land, 1980, Mischtechnik auf Holz, 78 x 78 cm, 
© Heinz Zolper/VG Bild-Kunst, Bonn, 2018                                                                        © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018

Auch im abgelaufenen Monat haben wir die Auswahl der Kunstwerke auf unserer Website erweitert. Neben den in der aktuellen Ausstellung gezeigten Werken von Rolf Schanko haben wir das Bild „Der Glaube“ von Heinz Zolper, das Gemälde „Urbanes Land“ von Karl Mordstein sowie eine erste Auswahl aus unserem Konvolut von Lithographien des 1980 verstorbenen und durchaus umstrittenen Zeichners und Karikaturisten A. Paul Weber in unserer Bildauswahl ergänzt.

____

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir wie schon im letzten Jahr in kleinem Kreis eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. Die Nachmittage gestalten wir mit Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert.
Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

In Vorfreude auf Ihren Galeriebesuch und mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

Ausstellungen │ Vernissagen │ Neue Kunstwerke │ Seminar Kunstgeschichte 2018


bold 16Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,


in nur wenigen Tagen startet die diesjährige, 52. art cologne. Der traditionelle Galerien-Rundgang am 19. April komplettiert den Reigen der Highlights rund um die Kunstmesse. Wie üblich beteiligen wir uns auch in diesem Jahr an dem Event mit unserer aktuellen Ausstellung.Wir freuen uns, dass Nicole Bold dazu persönlich anwesend sein wird um ihre Fragen zu den präsentierten Arbeiten zu beantworten. Und ….

 

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt!

 

Die Galerie ist am 19. April bis 21.00 Uhr geöffnet!

 

bold 12Die Malerei von Nicole Bold ist eine komplexe künstlerische Auseinandersetzung mit den Grenzen des gemalten Bildes und dem (Ab-)Bild von Landschaft und Natur. Nicole Bold malt vornehmlich mit Ölfarbe, die sie in vielen Schichten und Überlagerungen auf die Leinwand aufträgt – mal als eine entrückende, tiefenräumlich wirkende Lasur, mal kraftvoll pastos. Dabei durchdringen und vernetzen sich geschlossene Farbflächen mit Linien, die Ahnungen und Erinnerungen von Naturereignissen und Wachstumsprozessen evozieren.


Neben den Leinwandbildern zeigen wir einzelne Werke auf Aluminium sowie  eine Werkgruppe mit Ölmalerei auf Glas. In diesen Werken entsteht die Fiktion eines Naturraumes durch das Zusammenwirken von mehreren bemalten Glasplatten in einer Arbeit.

Ausstellungsdauer: bis 23. April 2018

links: Nicole Bold, je tiefer wir vordrangen desto weiter entfernten wir uns, 2017, Öl auf Leinwand, 170 x 130 cm
rechts: Nicole Bold, zerschnittenes Klirren, 2018, Harzöl auf Baumwolle, 170 x 130 cm

____

 

SAVE THE DATE │VERNISSAGE │6. April 2018 │Rolf Schanko & Stefan Rosendahl

 

Galerie Pamme-Vogelsang erneut zu Gast im Kunstverein Bad Nauheim


201804Mit der spannenden Dialogausstellung Rolf Schanko – Zeichnung │ Stefan Rosendahl – Skulptur ist die Galerie Pamme-Vogelsang zum zweiten Mal zu Gast in den schönen Räumen der Trinkkuranlage des Kunstvereins Bad Nauheim.

 

Zur Vernissage am Freitag, den 6. April 2018 um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Der Maler Rolf Schanko und der Bildhauer Stefan Rosendahl präsentieren zwei künstlerische Positionen, die in Ausdruck und Material auf den ersten Blick völlig gegensätzlich scheinen. Beide beschäftigen sich in den ausgewählten Werkgruppen schwerpunktmäßig mit dem Bild des Menschen: der Eigen- und der Fremdwahrnehmung, dem Menschenmaß sowie mit der Frage nach dem Menschenbild in der Gesellschaft.

 

So oszilliert der künstlerische Dialog zwischen der manifesten, vermeintlich klar lesbaren Existenz der Skulpturen von Stefan Rosendahl und der flüchtig anmutenden aber kraftvollen Existenz der gezeichneten Figuren von Rolf Schanko.

 

Das Künstlergespräch mit Rolf Schanko findet am 4. Mai 2018 um 18 Uhr statt. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit von Köln suchen melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an!

Ausstellungsdauer: bis 6. Mai 2018
Adresse: Galerie in der Trinkkuranlage, Ernst-Ludwig-Ring 1, 61231 Bad Nauheim.

_____

schanko 6 

SAVE THE DATE │ VERNISSAGE │27. April 2018

 

FIGUR – Zeichnungen von Rolf Schanko

Die vierte Einzelausstellung in meiner Galerie mit aktuellen Zeichnungen von Rolf Schanko ist in Vorbereitung. Zur Einstimmung hier schon mal das etwas ältere Werk "Figur 2":

Rolf Schanko, Figur 2, 2016, Kreide, Öl auf Papier, 100 x 70 cm

 

_____

 

AUSSTELLUNG MIT BART VANDEVIJVERE

 

Bart Vandevijvere ist mit Arbeiten an der Gruppenausstellung "Fair & Square 2“ im belgischen Ronse beteiligt. Bis zum 15. April 2018 ist die Ausstellung im Culturcentrum De Ververij zu besuchen. 

 

_____

 

NEUE KUNSTWERKE


tapies 1Antoni Tàpies, X de tissu, 1980, 119/150, Farblithographie, 75 x 97 cm


In den vergangenen Wochen haben wir, passend zur laufenden Ausstellung, die Bildauswahl von Werken von Nicole Bold auf unserer Webseite erweitert. So können Sie sich jetzt z.B. auch alle in der Ausstellung vorgestellten Werke im Netz ansehen.

 

Die Werkauswahl mit Arbeiten von Rolf Maria Krückels haben wir ebenfalls aktualisiert.

 

Ivan Generalić, Winter in Hlebine, 1972, 1048/5000, Hinterglas Seidendruck, 50 x 65 cm

generalic 1Und aus dem Galeriefundus haben wir neben einer seltenen Arbeit von Antoni Tápies einige meist ältere Drucke von kleinen, für die Griffelkunst Vereinigung hergestellten Auflagen, ans Licht geholt. Die Werke stammen von dem bedeutenden jugoslawischen ‚Naiven‘ Ivan Generali´c, dem Künstler Otto Dill, dem Fruhtrunk Schüler Helmut Dirnaichner, von Roman Haller, Karl Heinz Hansen (bekannt unter seinem Ehrennamen Hansen-Bahia), Thomas Krüger, Kurt Paul Lohwasser, von Peter Stephan und von Adolf Thiermann.

 

____

 

INTENSIVSEMINAR KUNSTGESCHICHTE MIT EXKURSIONEN

 

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir wie schon im letzten Jahr in kleinem Kreis eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. Die Nachmittage gestalten wir mit Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert.
Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

In Vorfreude auf Ihren Galeriebesuch und mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang


Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke urheberrechtlich geschützt sind.

AUSSTELLUNGEN │ EXKURSION │ NEUE KUNSTWERKE │ SEMINAR KUNSTGESCHICHTE 2018

 

vandevijvere 45

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

 

am Samstag, 3.3. war die Finissage der Ausstellung mit den Arbeiten von Bart Vandevijvere. Besonders gefreut haben wir uns über die vielen (zufälligen) Passanten, die von den im Fenster sichtbaren Werken so begeistert waren, dasa sie in die Galerie kamen, um mehr zu sehen. Dieses Intersees hat uns in unserer Galeriearbeit und der damit einhergehenden Intention, (auch) etwas "Schönes" für unsere Umwelt zu schaffen, bestätigt. Impressionen der Ausstellung finden Sie hier.

 

Bart Vandevijvere, Sceleton II, 2017, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm

 

____

 

SAVE THE DATE │ VERNISSAGE │9. MÄRZ 2018

von außen ist die Welt immer ganz nahe – Malerei von Nicole Bold

 

bold 11Mit dem beginnenden Frühjahr zeigen wir die erste Einzelausstellung in Köln von Nicole Bold. Es erwartet Sie eine wunderbare Malerei, die nur auf den ersten Blick an Landschaftsbilder, Natur und Pflanzen erinnert. Bei näherer Betrachtung offenbart sich jedoch die komplexe künstlerische Auseinandersetzung mit den Grenzen des gemalten Bildes und dem (Ab-)Bild von Landschaft und Natur. Dabei baut die Künstlerin eine subtile Spannung zwischen abstrakter und gegenständlicher Malerei, Fläche und Raum, Flüchtigkeit und fester Struktur, Licht und Dunkelheit auf.

Hier ein kleiner Vorgeschmack: Nicole Bold, dort wo die Vergangenheit gefriert, 2017, Acryl, Öl auf Leinwand, 120 x 80 cm

____

 

Carolin Lange & Dico Kruijsse

Ganz herzlich gratulieren wir unserer Künstlerin Carolin Lange und dem Rotterdamer Künstler Dico Kruijsse zum 2. Preis des Kunst-am-Bau-Wettbewerbs Humboldt Forum im Berliner Schloss für das Treppenhaus über Portal 5.

Die Ausstellung aller prämierten Arbeiten wird am Montag, 26. März 2018, 18 Uhr in der Humboldt-Box eröffnet.
Adresse: Humboldt-Box, Schlossplatz 5, 10178 Berlin

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Entwürfen finden Sie hier

 

____

schanko 54SAVE THE DATE │ VERNISSAGE │6. April 2018
Rolf Schanko & Stefan Rosendahl im Kunstverein Bad Nauheim

 

Vor fast genau 2 Jahren durfte meine Galerie sich in einer Gastausstellung im Kunstverein Bad Nauheim vorstellen. Aus dieser Zusammenarbeit ist inzwischen ein neues Projekt hervorgegangen: Am 6. April eröffnet der Kunstverein in seinen historischen Räumen in der Trinkkuranlage eine Dialogausstellung mit Skulpturen von Stefan Rosendahl und Zeichnungen von Rolf Schanko. Die letzten Vorbereitungen der von mir kuratierte Ausstellung sind jetzt in der ‚heißen Phase‘ – lassen Sie sich überraschen!. Mehr dazu im nächsten Rundbrief und sukzessive HIER

Abb. links: Rolf Schanko, Chinesische Mädchen in Seide, 2016, Öl, Kreide auf Papier, 152 x 123 cm;

lnten: Stefan Rosendahl, Stein der Weisen?, 2016, Kunststoff, 90 x 190 x 20 cm 

rosendahl 22.

____

 

skulpturenhalle neussSAVE THE DATE │ EXKURSION

Der nächste Exkursionstermin ist der 17. März 2018. Ziel ist die Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung bei der Raketenstation Hombroich. Die aktuelle Ausstellung zeigt dann Arbeiten von Thomas Schütte.
Ergänzend zum Besuch der Skulpturenhalle sind Abstecher auf die Raketenstation und die Museumsinsel Hombroich in Absprache möglich.
Wir starten um 10.30 Uhr an der Galerie. Die Fahrtkosten werden umgelegt. Es sind nur noch wenige Plätze frei!

Anmeldungen nehme ich gerne entgegen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

____

 

zolper 122NEUE KUNSTWERKE

 

Die aktuelle Ausstellung war Anlass, 20 neue Arbeiten von Bart Vandevijvere auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Ebenso wurden in Vorbereitung auf die kommende Ausstellung mit Nicole Bold erste aktuelle Gemälde vorgestellt.

 

Außerdem haben wir die im Herbst letzten Jahres aus einer Privatsammlung wieder aufgetauchten mehr als 20 Zeichnungen aus einer frühen Werkserie von Heinz Zolper auf der Webseite publiziert. Es handelt sich dabei um eine Serie von 12 detailreichen Radierungen von Heinz Zolper aus 1994, die er 2005 in jeweils 2 Versionen mit Acrylfarbe handcoloriert und ‚aktualisiert‘ hat. Die kleinformatigen Zeichnungen sind sämtlich vom Künstler gerahmt, signiert und betitelt und geben einen breiten Einblick in das Schaffen von Heinz Zolper in den 90er Jahren.

 

baj 1Last but not least haben wir einige weitere Werke aus dem Fundus hervorgeholt: jeweils eine Grafik des dem Surrealismus / Dadaismus nahestehenden Anarchisten Enrico Baj, der Aktionskünstlerin und „Nana“-Erfinderin Niki de Saint Phalle und vom Maler und Grafiker Armin Sandig, langjähriger (1980 – 2011) Präsident der „Freien Akademie der Künste“ in Hamburg; sämtliche Arbeiten aus den 70er Jahren des letzten Jahrhundert. Und dazu aus den 60er Jahren noch ein Werk der in Düsseldorf arbeitenden, inzwischen 80-jährigen und noch immer sehr aktiven Dörte Harten (bürgerlich Dorothée Bouchard) soweie 2 Grafiken des von Max Liebermann und Max Sleevogt geschätzten Hans Purrman.

 

Abb. links oben: Heinz Zolper, Balance, 1994 / 2005, Acryl auf Kunstdruck (handcolorierte Radierung, 48 x 19 cm;  rechts: Enrico Baj, Il generale, 1973, Lithographie, 64 x 49,5 cm

____

 

INTENSIVSEMINAR MIT EXKURSIONEN

 

Vom 15. bis 20. Oktober bieten wir eine kunsthistorische Erlebniswoche in Köln an. In diesen Tagen nutzen wir die Vormittage im Seminar Art Refresher® für einen systematischen Überblick der abendländischen Kunstgeschichte. An den Nachmittagen nutzen die Zeit bei Exkursionen in Kölner Museen und Kunststätten, um Kunst im Original zu erleben und zu genießen.

Für Übernachtungen sind Zimmer im legendären „Künstlerhotel“ Chelsea reserviert. Gerne schicke ich Ihnen das ausführliche Programm (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

____

 

Zum Schluß - die diesjährige Kunstwanderreise nach Dresden und ins  Elbsandsteingebirge vom 27.7. bis 3.8.18 ist fast ausgebucht - wenn Sie also noch mitreisen wollen, melden Sie sich bitte asap unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Einen gesunden und guten Start ins Frühjahr wünscht Ihnen herzlichst

Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang