Ausstellungen │ Neue Kunstwerke │ Reise 2019


medusennetze komplett

 

Blick in die Ausstellung der Bildhauerin Nele Ströbel
Medusenfloss │ Von Nomaden und Medusen

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Galerie,


aufgrund des großen Interesses haben wir die aktuelle Ausstellung "Medusenfloss - Von Nomaden und Medusen" um eine Woche bis zum 10. November verlängert.
_____

 

Vernissage 16.11.18: Heike Schwegmann Keine Ahnung von der Welt

 

schwegmann 127 Zur Eröffnung der Ausstellung Keine Ahnung von der Welt mit neuen Arbeiten von Heike Schwegmann am Freitag, 16. November von 18 bis 21 Uhr sind Sie und Ihre Freund*innen schon jetzt herzlich eingeladen.

 

Der Ausstellungstitel passt in unsere Gegenwart, in der die Komplexität der Weltendinge jede Sicherheit und jede Erkenntnis in Frage stellt. Die Bildwelten von Heike Schwegmann bewegen sich im Spannungsfeld von exaktem Wissen und maximaler Unsicherheit. Ihre Bilder zeigen vermeintliche Alltagszenen - „Auszüge aus dem Dasein“ - denen sie mit malerischen Mitteln subtil die Realität entzieht: ein Spiel mit Form und Farbe, Fläche und Raum. Dabei schaffen die ´Leerstellen` im Bild beim Betrachter Platz für viel ´Kopfkino`, um sich mit den Protagonisten auf die Suche nach Antworten zu den Lebensfragen zu begeben.

Heike Schwegmann, Buchstaben in den Wald tragen, 2018, Aquarell auf Papier, 18 x 23 cm
_____

 

Wilhelm Heiner – Bildhauer. Maler. Zeichner

heiner 14Das Museum Peter August Böckstiegel (Schloßstr. 109 / 111, 33824 Werther, Westf.) eröffnet am 3. November, ab 18 Uhr eine umfassende Werkschau des Künstlers Wilhelm Heiner (1902-1965). Die Schau zeigt ca. 70 Werke, von den bildhauerischen Arbeiten der 1920er Jahre bis zum virtuosen malerischen Spätwerk.

Am Sonntag, 4. November um 11 Uhr spricht Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, ehemaliger Direktor der Kunsthalle Bremen und früherer Wegbegleiter des Künstlers.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.

Die Ausstellung ist bis zum 20. Januar 2019 geöffnet. 

heiner 8

 

Wilhelm Heiner – Das Graphische Werk

Am 10. November um 16.30 Uhr eröffnet in Herford im Herforder Kunstverein im Daniel-Pöppelmann-Haus e.V. (Deichtorwall 2, 32052 Herford) die Ausstellung „Wilhelm Heiner – Das graphische Werk“. Die Ausstellung zeigt vor allem die herausragenden Musikerporträts und Heiners Arbeiten zu den Themen Tanz und Theater und endet am 20. Januar 2019.

 

Es ist mir eine Freude bei der Eröffnung in die Ausstellung die Einführungsrede halten zu dürfen.

 

Abb. o.l.: Wilhelm Heiner, Städtisches Orchester Bielefeld (HMP16), um 1960; Abb. u.r.: Wilhelm Heiner, Boyd Neel (HMP107), um 1951  

_____

 

Rolf-Maria Krückels und Matthias Pabsch

feuer 01  pabsch 21

sind an der Ausstellung „syntax error“ in London beteiligt, die am 20. November 2018, 18 bis 21 Uhr eröffnet wird. Ausstellungsdauer bis 25. November.

          
Abb. lks: Rolf-Maria Krückels, London, 2017_2, 2017, Tusche auf Papier, 37 x 29 cm; Abb. re.: Matthias Pabsch, Skiagraphie, 2016, Handabzug, 126 x 106,5 x 4,5 cm

 

Lewishan Arthouse, 140 Lewisham Way, London SE14GPD, UK

_____

 

Matthias Pabsch Künstlerportrait im „Portal 44“

 

Das Architekten-Magazin „Portal 44“ hat unter der Rubrik „Architektur und Kunst“ ein lesenswertes Porträt unseres Künstlers Matthias Pabsch veröffentlicht.

_____

 

Karla Woisnitza – Ausstellung in Dresden

 

Ab dem 8. Dezember 2018 ist Karla Woisnitza an der Ausstellung „Medea muckt auf. Radikale Künstlerinnen hinter dem Eisernen Vorhang“ in der Kunsthalle im Lipsiusbau (Georg-Treu-Platz 1, 01067 Dresden) beteiligt. Die Gruppenausstellung wird von Susanne Altmann kuratiert.

_____

 

NEUE KUNSTWERKE

 

donghyun 1Noch zählen die an Holywood / Disney Charaktere erinnernden Werke des koreanischen Künstlers Son Donghyun (*1980) in Europa zu den (preiswerteren) Insider Tipps. Zu seinen frühen Arbeiten zählt die in weichen Tönen gehaltenen „Three blind mice“ aus 2007 (koreanische Tinte und Farbe auf Reispapier), die wir in unseren Bestand aufnehmen konnten.

Daneben haben wir im letzten Monat in unserer Online-Galerie ausdrucksstarke Holzschnitte des Bauhaus Meisters Gerhard Marcks, Radierungen des für seine „Kunst am Bau“ bekannten Gerhard Schlotter und eine Fotoarbeit des für seine unzähligen Coverbilder u.a. bei „Rolling Stone“ und „Vogue“ bekannten Briten Albert Watson.

marcks 1

 

Last but not least konnten wir unsere Bildersammlung um weitere Arbeiten von Wilhelm Heiner, Hannes Postma, Antoni Tàpies, Bart Vandevijvere und Heinz Zolper ergänzen.

 

Abb.: Son Donghyun, Three blind mice, 2007;  Gerhard Marcks, Morgendunst, um 1960
_____

 

KUNSTHISTORISCHE WANDERREISE 2019

 

haus am horn weimarVom 27. Juli bis 3. August begeben wir uns auf unserer kunsthistorischen Wanderreise "100 Jahre Bauhaus" nach Weimar und Dessau auf die Spuren von Walter Gropius und seinen Mitstreiter*innen. Die Reise macht uns mit den Bauhaus-Ideen vertraut, wir lernen die zukunftsweisende Innen- und Außenarchitektur herausragender Bauten in Weimar und Dessau kennen und erleben - gleichsam als Sahnehäubchen - eine bezaubernde Landschaft, die wir in ausgedehnten Wanderungen erkunden.

 

Für weitere Einzelheiten zu dieser Reise (frühzeitige Reservierung ist dringend empfohlen) folgen Sie bitte diesem Link.

Abb.: Haus am Horn, Musterhaus von Georg Muche, 1923 (Foto Weimar GmbH)


Mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang

Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke urheberrechtlich geschützt sind. Soweit nicht im Einzelfall abweichend gekennzeichnet, liegen die Rechte bei © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2018