03 K1 Logo Quadrat webSehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Galerie,

 

der Juni beginnt am 2. 6. gleich mit der langen Nacht der Kölner Innenstadtgalerien. An diesem Freitag sind die Galerien in der Kölner Innenstadt bis 23 Uhr geöffnet. Bei Ihrem Galerierundgang werden Sie bei uns die Soloausstellung „Falling to my left“ von Bart Vandevijvere besuchen können.

 

Bart Vandevijvere (*1961) lebt und arbeitet in Kortrijk (Belgien). Seine Malerei ist ein Spiel mit Dissonanzen und rhythmischen Wechseln. Die Analogie zwischen Musik und Malerei liegt vor allem in der Struktur des Ausdrucks und in der spontanen und assoziativen Herangehensweise. Dadurch entstehen abstrakte Kompositionen, die mit den Mitteln der Malerei zeitgenössische und experimentelle Musik, Improvisation und Jazz ergründen.

bart in ausstellung 2023 

Die Ausstellung "Falling to my left" endet am 24. Juni.

 

Wie üblich haben wir zur K1 Nacht auch einige besondere leibliche Erfrischungen für Ihre Stärkung vorbereitet. Kommen Sie vorbei, lassen Sie sich überraschen und genießen Sie Kunst und Drinks auf unserer Sommerterrasse.

 

_____

varady 18Und der Juni Juni endet bei uns mit der Vernissage der Ausstellung "Expansions" von Dagmar Varady am 30. Juni 23 um 18 Uhr.

 

Expansions ist die 1. Einzelausstellung von Dagmar Varady in unserer Galerie. Wir freuen uns sehr, erstmals Arbeiten aus den jüngsten Werkgruppen der Leipziger Künstlerin der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Gezeigt werden Collagen, Malerei und Installationen.

 

In ihren Collagen kombiniert Varady Farbelemente aus tiefem Brillantblau, ihre sog. Emaille Zeichnungen, mit zusätzlichen Bildelementen, die sie gleichsam als Archivmaterial zu einem größeren Ganzen zusammengefügt. In sämtlichen Arbeiten geht die bildgebende Kraft vom satten, tiefen Blau der Farbe aus.

 

varady 13Mit ihren Werken (mit verschiedensten Materialien und Werkzeugen) nimmt Dagmar Varady immer wieder Bezug auf Ikonen der Kunstgeschichte, wie z.B. das Abendmahl von Leonardo da Vinci oder Arbeiten von Louis Bourgoise. Damit lädt sie den Betrachter ausdrücklich dazu ein, über die Frage, was Kunst zu leisten vermag, nachzudenken.

 

Zur Ausstellung ist ein Katalog im Snoeck Verlag erschienen, der schon jetzt bei uns erhältlich ist.

 

_____

kk9a hKünstlerkabinett IX, updated

 

In unserem Gartenzimmer zeigen wir die Ausstellung „Künstlerkabinett IX, updated“, einen „Update“ unserer Gruppenausstellung „Künstlerkabinett IX“. Update deshalb, weil wir nicht alle Arbeiten ausgetauscht / umgehängt haben. Der Austausch in der Ausstellung zeigt deutlich, wie Nachbarschaften neue Perspektiven öffnen und „Bekanntes“ in geänderter Umgebung eine andere Wahrnehmung erschließen.

 

Kommen Sie vorbei und genießen Sie einen neuen Blick.

 

_____

Weitere Ausstellungen und Neuigkeiten von unseren KünstlerInnen

 

Hier finden Sie unsere ständig aktualisierte Liste der Ausstellungen unserer KünstlerInnen.

 

Rolf-Maria Krückels & Matthias Pabsch

 

logo triangel webDie internationale Ausstellung „Triangle“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Offspaces Edicola 51 in Turin, Mothership NYC in New York City und Studio 52 in München. Sie bietet einen Raum des Reflektierens auf das menschliche Bedürfnis eines In-Verbindung-Tretens und auf die Relativität der individuell erlebten Realität.

 

Die Ausstellung dokumentiert u.a. den Stand des langfristigen Austauschs und der Arbeitsbeziehungen zwischen den Kunstschaffenden aus verschiedenen Nationen.

 

2022 studio52Die beteiligten Künstler*innen an der Münchener Ausstellung sind Stefanie Gerstmayr, Rolf-Maria Krückels, Sol Kjøk , Ernesto Morales, Elena Greta Falcini, Matthias Pabsch, Rasso Hecker sowie Livia & Fred

Zur Ausstellung erscheint eine limitierte Edition von Papierarbeiten.

 

Ort: Studio 52, Gotzinger Str. 52 F, EG, 81371 München
Vernissage: 1. Juni 2023, 18 bis 21 Uhr
Launch der Edition mit musikalischem Teaser von Livia & Fred: 3. Juni, ab 18 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 4. Juni 2023

 

_____

senza parole webformatBart Vandevijvere

 

Am 4. Juni eröffnet die Gruppenausstellung „Senza Parole“ in der Galerie Sofie Van den Bussche. U.a. mit Arbeiten von Bart Vandevijvere.

 

Ort: Galerie Sofie Van den Bussche, Bd Barthélémy 22, 1000 Bruxelles, Belgie
Vernissage: 4. Juni 15 bis 18 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 2. Juli 2023

 

_____

bold 143Nicole Bold

 

Ab dem 10. Juni 2023, geben Nicole Bold und weitere 9 Mitglieder des Künstlerbundes Baden-Württemberg einen Einblick in ihr Werk. Die Ausstellung „Sommer“ ist ein Beitrag zum Ausstellungsprojekt "Trüffelsuche“ des Künstlerbundes Baden-Württemberg.

 

Ort: Ehemaliges Atelier Rolf Gröger, Häldenweg 2, 75175 Pforzheim.
Vernissage: Samstag, 10. Juni 2023 ab 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Sa: 14:00 - 18:00 Uhr, So: 11:00 - 18:00 Uhr und n.V.: 051 – 116 368 11
Ausstellungsdauer: bis 25. Juni 2023

bold 140 

 

Am Sonntag, den 25. Juni eröffnet die Einzelausstellung von Nicole Bold unter dem Titel „wir müssen lernen die Verletzlichkeit zu sehen“.

 

Ort: Hohenwartforum, Schönbornstraße 25, 78181 Pforzheim-Hohenwart.
Vernissage: 25. Juni 2023 um 14:30 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 03.09.2023

 

bold 141

 

Noch bis zum 9. Juni kann in der Galerie der Volksbank Kurpfalz die Dialogausstellung „Fragilat“ mit Nicole Bold und Christof Söller besucht werden. Die Ausstellung ist ein Projekt vom Kunstförderverein in Weinheim

 

Ort: Galerie der Volksbank Kurpfalz, Bismarckstrasse 1, 69469 Weinheim
Öffnungszeiten: während der Banköffnungszeiten
Ausstellungsdauer: bis 9. Juni 2023

bold 144

 

 

Die Gruppenausstellung „Vierstimmig – Wachstum“ ist noch bis zum 11. Juni zu sehen. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Nicole Bold, Angela M. Flaig, Alex Habisreutinger und Anja Klafki.

 

Ort: Galerie in der Lände, Seestr. 24, 88079 Kressbronn
Öffnungszeiten: Fr / Sa, 15 – 17 h, So 14 – 17 h
Ausstellungsdauer: bis 11. Juni 2023

 

_____

Sandra Riche Matthaeuskirche Skizze 1Sandra Riche

 

Sandra Riche ist eine von 11 FinallistInnen einer bundesweiten Ausschreibung der Kulturkirche Bremerhaven. Die KünstlerInnen waren eingeladen, sich mit den Kirchenräumen von drei vorgegebenen Kirchen des Kirchenkreises unter Berücksichtigung des Jahresthemas „Mutter? Eine Spurensuche“ auseinander zu setzen.

 

IMG 0824Sandra Riche hat einen Neon LED Schriftzug entworfen, der in Verbindung zu den Glasfenstern in der Matthäuskirche hängen soll.

 

„Ma mère ne m'a jamais donné la main...“ ist der Titelsatz des Buches von Violette Leduc „L'Asphyxie“ aus dem Jahr 1946. Die französische Schriftstellerin war das uneheliche Kind eines Dienstmädchens und eines gut bürgerlichen wohlhabenden Mannes, der sie nie anerkannte. Sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen mit einer Mutter auf, die sie zwar pflegte, von der sie sich aber nie geliebt fühlte.

 

IMG 0812Orte: Bremerhaven. Matthäuskirche, Schillerstr. 115 (Installation von Sandra Riche); Marienkirche, An der Mühle 12; Petruskirche, Haberstr. 18
Vernissage: 4. Juni 2023, 16 Uhr in der Petruskirche (Die drei beteiligten Kirchen sind am 4.6. alle ab 15 Uhr geöffnet)
Am 10. Juni 2023, 10–17 Uhr: „Pasta madre – eine partizipative Kunstaktion“ in der Petruskirche / Familienzentrum Braunstraße statt. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.
Finissage: 25. Juni 2023, 15 bis 17 Uhr in der Petruskirche mit einem Rave von Lisa Begeré und abschließendem Gottesdienst. Eintritt frei – Kinderbetreuung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich.
Öffnungszeiten: Di 15–17 Uhr, Sa & So 14–17 Uhr

 

_____

weber neuwied 3Marcel Friedrich Weber

 

Der NKVM Neuer Kunstverein Mittelrhein zeigt die spannende Gruppenausstellung „sofort so fort“ mit zehn Alumni der Kunsthochschule Mainz, die sich in ihren Arbeiten mit Produktionsverfahren und Arbeitsprozessen auseinandersetzen. Marcel Friedrich Weber ist mit den Arbeiten „Bürohengst“ „Blender“ und „feinstoffliche Wesen“ vertreten.
 

Ort: NKVM, Rasselsteiner Straße 101, 56564 Neuwied
Öffnungszeiten: Sa & So von 14 bis 18 Uhr | Führungen nach vorheriger Anmeldung
KünstlerInnengespräch: 23. Juni 18 Uhr
Radioübertragung: auf dublab: 5. Juli 19 Uhr
Finissage: 21. Juli 18 Uhr

 

_____

vosters 94Vadim Vosters

 

Die von Joanna De Vos kuratierte Ausstellung „The Clown Spirit – The Circus We Are“ mit Selbstportraits von mehr als 75 zeitgenössischen Künstler*innen kann noch bis zum 24. Juni in Rom besucht werden. Vadim Vosters ist in dieser Ausstellung mit Gemälden aus dem Zyklus „War Clowns“ vertreten.

 

Ort: Galleria Mucciaccia Contemporary, Via Laurina 31, 00187 Rom (IT)
Öffnungszeiten: Mo: 14 – 19 h; Di – Fr: 10.30 – 19 h, Sa: 11 – 19 h
Finissage: 24. Juni 23

 

_____

4 20210817 124515Exkursion

 

Die kommende Exkursionsreihe führt uns in die Ateliers der KünstlerInnen unserer Galerie. Den Anfang machen wir bei Rolf Schanko, der zur Zeit noch über ein sehr großzügiges Atelier in Köln Rodenkirchen verfügt. Der Investor des Geländes hat sein Bauprojekt, zum Glück für die hier arbeitenden KünstlerInnen, hinausgeschoben.

 

Termin: Samstag, 10. Juni, 16 Uhr
Wir treffen uns in Köln Rodenkirchen. Auf Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! freue ich mich. Dann gibt es auch weitere Informationen.

 

_____

kassel 11 2Kunstreise 2023

 

Für unsere Kunstreise vom 24. bis 29. September in die documenta-Stadt Kassel sind noch ein paar wenige Plätze frei.

 

Inhaltlich ist das Thema unserer Reise die documenta - von 1955 bis heute. Was war – was ist – was bleibt? Was „macht“ die documenta in und mit Kassel? Was „macht“ die documenta mit den Künstlern und der Kunst? Welche Rolle spielen die Kuratoren? Wie steht es um die Vergänglichkeit und warum ist nicht unbedingt jede Beuys Eiche eine Eiche?

kassel 1 2 

Zwei Bildvorträge führen in das Thema ein. Wir gehen zu den documenta-Kunstwerken die in Kassel geblieben sind, besichtigen die Neue Galerie und das einzigartige Sepulkralmuseum sowie die Künstlernekropole am Blauer See. Und, schon einmal in Kassel, werden wir auch die Wasserspiele sehen und mit dem Lauf des Wassers ein Anfangen und Enden durchleben. Und last but not least gibt es in Kassel auch Kunstwerke, die ohne das Zutun der Dokumenta ihren Weg ins Stadtbild genommen haben.

 

Die Reise kann hier gebucht werden.

 

_____

steffens 1Neue Kunstwerke

 

In unsere Online-Galerie haben wir Arbeiten von unseren KünstlerInnen Nicole Bold, Dagmar Varady und Rolf Schanko sowie dem Edwin-Scharff-Preisträger Hans Hermann Steffens (1911 – 2004) neu eingestellt.

 

Schauen Sie doch mal rein!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

.

Viele schöne Kunstgenüsse und einen schönen Sommer- und Ferienanfang wünschen Ihnen
Herzlichst Ihre Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang & Ihr Thomas Vogelsang

 

schanko 219Bitte beachten Sie, dass sämtliche hier abgebildeten Kunstwerke urheberrechtlich geschützt sind. Soweit nicht im Einzelfall abweichend gekennzeichnet liegen die Rechte bei © Gudrun Pamme-Vogelsang, 2021

Abbildungen, von oben nach unten:

Bart Vandevijvere bei der Vernissage der Ausstellung "Falling to my left"
Dagmar Varady, 2. Portrait (aus der Werkgruppe "Abstract"), 2021, mixed media, 250 x 270 cm, © Dagmar Varady/VG BildKunst, Bonn, 2023

Dagmar Varady, ohne Titel (aus der Serie Kleines Abendmahl), mixed media, 60 x 70 cm, © Dagmar Varady/VG BildKunst, Bonn, 2023
Blick in die Ausstellung „Künstlerkabinett IX (updated)“ mit einer Arbeit von Sandra Riche, Rolf Schanko und Vadim Vosters
Einladung zur Ausstellung "Triangel"

Blick ins "Studio 52" mit Arbeiten von Matthias Pabsch und Rolf-Maria Krückels, 2022

Einladung zur Ausstellung "Senza Parole"

varady 16Nicole Bold: Serie sonnentags, 2023, Mischtechnik auf 3 Lagen Transparentpapier, je 210 mm x 297 mm, © Nicole Bold / VG BildKunst, Bonn, 2023
Nicole Bold, in jener Stille könnte es geschehen sein, 2023, Öl auf Leinwand, 110 x 140 cm, © Nicole Bold / VG BildKunst, Bonn, 2023

Nicole Bold, schnell - bevor sie sich wieder auflösen, 2023, Öl auf Leinwand, 130 x 170 cm, © Nicole Bold / VG BildKunst, Bonn, 2023

Nicole Bold, Die scheinbare Nachlässigkeit der Wildnis. 2016, Öl auf Leinwand, 130 x 170 cm, © Nicole Bold / VG BildKunst, Bonn, 2023
Sandra Riche, Entwurfsskizze zur Installation in der Matthäuskirche Bremerhaven, @Sandra Riche/VG BildKunst, Bonn 2023

Sandra Riche, Realisierte Neon-Installation in der Matthäuskirche Bremerhaven, 2023, @Sandra Riche/VG BildKunst, Bonn 2023

Sandra Riche, Realisierte Neon-Installation in der Matthäuskirche Bremerhaven, 2023, @Sandra Riche/VG BildKunst, Bonn 2023

weber neuwied 3Marcel Friedrich Weber, Blick in die Ausstellung "sofort so fort" in Neuwied; im Vordergrund eine Plastik aus der Werkgruppe feinstoffliche Wesen, 2023, Gips, Schalöl, Vaseline (Detail)
Vadim Vosters War clown IV, 2020/2022, Öl auf Leinwand, 40 x 30 cm
Rolf Schanko in seinem Atelier bei der Zubereitung von Farben
Per Kirkeby, Raumskulptur, 1992 (zur documenta 9), Ziegelmauerwerk, 8,75 x 10,74 x 3,99 m

Vadim Sidur, Der Gefesselte (DEn Opfern der Gewalt), 1974, Aluminium auf Betonsockel, h 180 cm

Hans Hermann Steffens, o.T. (Motiv 2), 1971, Siebdruck,30 x 38 cm

Rolf Schanko, etwas bewegt sich, 2023, Öl, Kreide auf Papier, 133 x 110 cm, @Rolf Schanko/VG BildKunst, Bonn, 2023

Dagmar Varady, ohne Titel (aus der Serie Kleines Abendmahl), mixed media, 90 x 60 cm, © Dagmar Varady/VG BildKunst, Bonn, 2023

Blick in die Ausstellung "sofort so fort" mit Marcel Friedrich Weber in Neuwied

 

Joomla\Registry\Registry Object ( [data:protected] => stdClass Object ( [article_layout] => _:default [show_title] => 1 [link_titles] => 1 [show_intro] => 0 [info_block_position] => 0 [show_category] => 0 [link_category] => 0 [show_parent_category] => 0 [link_parent_category] => 0 [show_author] => 0 [link_author] => 0 [show_create_date] => 0 [show_modify_date] => 0 [show_publish_date] => 0 [show_item_navigation] => 0 [show_vote] => 0 [show_readmore] => 1 [show_readmore_title] => 0 [readmore_limit] => 100 [show_tags] => 0 [show_icons] => 0 [show_print_icon] => 0 [show_email_icon] => 0 [show_hits] => 0 [show_noauth] => 0 [urls_position] => 0 [show_publishing_options] => 1 [show_article_options] => 1 [save_history] => 1 [history_limit] => 10 [show_urls_images_frontend] => 0 [show_urls_images_backend] => 1 [targeta] => 0 [targetb] => 0 [targetc] => 0 [float_intro] => left [float_fulltext] => left [category_layout] => _:blog [show_category_heading_title_text] => 1 [show_category_title] => 0 [show_description] => 0 [show_description_image] => 0 [maxLevel] => 0 [show_empty_categories] => 0 [show_no_articles] => 1 [show_subcat_desc] => 1 [show_cat_num_articles] => 0 [show_cat_tags] => 1 [show_base_description] => 1 [maxLevelcat] => -1 [show_empty_categories_cat] => 0 [show_subcat_desc_cat] => 1 [show_cat_num_articles_cat] => 1 [num_leading_articles] => 0 [num_intro_articles] => 9999999 [num_columns] => 1 [num_links] => 0 [multi_column_order] => 0 [show_subcategory_content] => -1 [show_pagination_limit] => 1 [filter_field] => hide [show_headings] => 1 [list_show_date] => 0 [date_format] => [list_show_hits] => 1 [list_show_author] => 1 [orderby_pri] => order [orderby_sec] => rdate [order_date] => published [show_pagination] => 2 [show_pagination_results] => 1 [show_featured] => show [show_feed_link] => 1 [feed_summary] => 0 [feed_show_readmore] => 0 [show_page_heading] => 0 [layout_type] => blog [menu_text] => 1 [menu_show] => 1 [page_heading] => Galerie [menu-meta_description] => Monatlicher Galerie-Newsletter; alle Galerieveranstaltungen: Ausstellungen, Vernissagen, Seminare, Exkursionen, Vorträge, Performances [robots] => index, follow [secure] => 0 [page_title] => Galerie [page_description] => Kontakt-Informationen, Anfahrt und Impressum der Galerie Pamme-Vogelsang Köln, Ausstellung zeitgenössischer Kunst, Vorträge und Seminare. [page_rights] => [show_opening] => 1 [opening] => 2023-06-07 [show_ending] => 1 [ending_label] => Ausstellungsdauer: bis [ending] => 2023-06-07 [access-view] => 1 ) [initialized:protected] => 1 [separator] => . )